Joan Smalls Sie wünscht sich ein 'Givenchy'-Brautkleid

Joan Smalls
© CoverMedia
Supermodel Joan Smalls träumt von ihrem Hochzeitskleid noch vor ihrer Verlobung. 

Anspruchsvoll: Joan Smalls (24) weiß jetzt schon, welcher Designer ihr Brautkleid kreieren soll.

Die Beauty hat zwar einen festen Freund, verlobt sind die beiden aber noch nicht. Dennoch träumt das Model jetzt schon von ihrem Hochzeitskleid: "[Meine Lieblingsdesigner sind] Riccardo Tisci, Frida Giannini, Alexander Wang, Prabal Gurung und 'Rag&Bone'. 'Givenchy'-Designer Riccardo Tisci wird mein Brautkleid entwerfen - das wird phänomenal!", träumte sie in einem Interview auf 'huffingtonpost.com'.

Smalls wurde kürzlich zum 'New Face of Fashion' vom 'W'-Magazin gekürt. Sie war begeistert über die Auszeichnung und kann es immer noch nicht fassen, dass sie ihr verliehen wurde: "Es ist großartig, ich fühle mich sehr geehrt. Es war im Monat meines Geburtstages, das war ein netter Zufall. Ich hoffe, dass der Titel 'The New Face of Fashion' andere mit einem multi-kulturellen Hintergrund inspiriert. Ich repräsentiere eine wundervolle Kultur. Es beweist, dass die Welt nicht eindimensional ist und das jede Schönheit eine Rolle spielt", erklärte sie.

Die Laufsteg-Grazie stand für Labels wie 'Gucci', 'Givenchy' und 'Victoria's Secret' vor der Kamera und sie liebt ihren Job über alles. Dennoch musste sie zugeben, dass das Leben als Jetsetter auch Probleme mit sich bringe: "Am besten gefällt mir, dass der Job so unvorhersehbar ist und jeden Tag etwas anderes passiert, das ganze Reisen und die Arbeit mit überaus kreativen Leuten. Das schlimmste ist aber, an all diese wundervollen Orte zu reisen und diese Erfahrung nicht mit einer geliebten Person teilen zu können oder auch das Land gar nicht zu sehen, weil der Trip so kurz ist", gab Joan Smalls zu.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken