VG-Wort Pixel

Jennifer Lopez + Ben Affleck Deshalb wirft ihre Beziehung Fragen auf

Jennifer Lopez und Ben Affleck
Jennifer Lopez und Ben Affleck
© BG020 / Bauer-Griffin / Getty Images
Besonders in den letzten Wochen spekulieren einige Insider wie wild über das Eheglück oder die Ehehölle von Jennifer Lopez und Ben Affleck. Die einen sprechen von Krise, die anderen von verlängerten Flitterwochen. Aber was ist dran an den Gerüchten?

Im Juli 2022, fast genau ein Jahr nach ihrem fulminanten Liebescomeback, sagten Jennifer Lopez, 53, und Ben Affleck, 50, endlich "Ja" zueinander. Doch nach ihrer heimlichen Las-Vegas-Trauung und der mehrtägigen Traumhochzeitssause im August auf dem Anwesen des Schauspielers in Georgia soll es bereits kriseln. Das behaupten zumindest Insider gegenüber US-Medien. Weitere anonyme Quellen halten laut "Us Weekly" dagegen und meinen, dass das Jawort ihre Verbindung angeblich gefestigt hätte. Was stimmt denn nun?

Jennifer Lopez und Ben Affleck sollen einander nun ihr wahres Gesicht zeigen

"Perfektionswahn, Nonstop-Streit, Ehe-Chaos": Zuletzt lieferten sich mehrere Insider gegenüber dem US-Promiportal "Radar Online" in Bezug auf Jennifer Lopez' und Ben Afflecks Beziehung eine regelrechte Begriffsschlacht. Der Sängerin wird vorgeworfen, ihrem Liebsten vor der Trauung angeblich die "perfekte, unbeschwerte zukünftige Ehefrau" vorgespielt zu haben und nun ihr wahres kontrollierendes Gesicht zu zeigen, das pikiert auf Afflecks Unordnung reagieren würde und versuche, ihm Style-Vorschriften zu machen. Darauf soll er genervt reagieren und sich über ihr Arbeitspensum aufregen.

Das Paar kennt sich seit über 20 Jahren

All das lässt die Vermutung aufkommen, dass sich das Paar vor der Hochzeit nicht richtig kennengelernt hätte und sich nun über die Macken des jeweils anderen wundern würde. Fakt ist aber, dass sich Bennifer, wie Medien und Fans sie Anfang der 2000er-Jahre tauften, bereits seit über 20 Jahren kennen und 2003 schon einmal verlobt waren. "Wir wurden zuerst Freunde", sagte die "Jenny from the Block"-Interpretin damals im Interview mit Pat O'Brien, und 2014 in der "Today"-Show, dass sie danach ihren "ersten großen Liebeskummer" hatte.

Nach dem offiziellen Liebescomeback im Juli 2022 – zuvor wurden sie bereits mehrere Wochen zusammen gesichtet –, ließen sich Lopez und Affleck zudem ein ganzes Jahr Zeit, um den Bund der Ehe einzugehen. Ganz so unbekannt dürften sie sich da also nicht mehr gewesen sein. Ganz im Gegenteil. Jennifer bezeichnete Ben in früheren Interviews mehrfach als ihren "besten Freund". Die angeblichen Gründe für ihr damaliges Liebesaus? Der mediale Wirbel um ihre Beziehung und dass dieser Afflecks Karriere schaden würde, was definitiv nicht der Fall war. Das hatte er 2008 im Interview mit der Zeitung "Daily Record" klargestellt.

Haussuche und verlängerte Flitterwochen-Phase statt Liebeskrise?

Da treffen die Behauptungen eines weiteren Insiders schon mehr zu, der gegenüber dem Promi-Magazin "Us Weekly" behauptet: "Die Tatsache, dass sie Mann und Frau geworden sind, hat ihre Beziehung nicht sehr verändert, außer dass es das, was sie hatten, gefestigt hat". Ihre Flitterwochenphase soll noch nicht einmal aufgehört haben. Nachdem sich Jennifer und Ben im Spätsommer durch Paris und Italien turtelten, sollen sie sich "immer noch in der Flitterwochen-Phase" befinden.

Zudem sei das Ehepaar weiterhin auf gemeinsamer Haussuche und hoffe, "eines zu finden, mit dem sie beide glücklich sind". Derzeit soll der Oscarpreisträger angeblich die Vaterrolle für die gemeinsame Patchworkfamilie bestehend aus fünf Kindern – Affleck hat drei aus der Ehe mit Jennifer Garner, 50, und Lopez Zwillinge aus der Ehe mit Marc Anthony, 54, – kümmern, während Jennifer ihre Filmkarriere weiter ausbaut. Bald erscheint ihre neue Action-Romanze "Shotgun Wedding". Was letztendlich wirklich stimmt, wissen wohl nur Bennifer selbst.

Verwendete Quellen: radaronline.com, usmagazine.com

jse Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken