Jimi Blue Ochsenknecht: Hund ist sein "bester Kumpel"

Filmstar Jimi Blue Ochsenknecht liebt seinen Border-Terrier Coky über alles.

Jimi Blue Ochsenknecht (20) ist verliebt - in seinen Hund.

Der erfolgreiche Schauspieler ('Die wilden Kerle') stellte sich der Rubrik 'Das letzte Mal, dass ich …' des 'OK'-Magazins und antwortete auf die Frage, wann er sich zuletzt verliebt habe: "Mmm, eigentlich war ich noch nie verliebt. Außer vielleicht in meinen Hund Coky, ein Border-Terrier." Der niedliche Vierbeiner begleitet Ochsenknecht schon eine lange Zeit; das verbindet, wie der Star weiter betonte: "[Coky] ist jetzt sechs Jahre alt und den hab ich schon, seitdem er ein Welpe ist. Er ist eigentlich mein bester Kumpel."

Isabell Horn

"Ich werde nie eine natürliche Geburt erleben"

Isabell Horn
Isabell Horn hatte nach der Geburt ihres zweiten Kindes mit einigen emotionalen Aufs und Abs zu kämpfen.
©Gala

Bei der Frage, wann er sich das letzte Mal blamiert habe, ließ sich der Mädchenschwarm nicht in die Karten gucken: "Meistens sind es ja nur so Kleinigkeiten, die will man dann ganz schnell vergessen - darum fallen sie mir auch gerade nicht ein!"

Dafür verriet er nur zu gerne den letzten guten Witz, den er gehört hat: "Ich kann mir Witze nur schwer merken, aber der ging so: 'Geht ein Cowboy zum Friseur. Geht er raus, ist sein Pony weg.'"

Zuletzt stand der Künstler als Taxifahrer Viktor Gumm für den Thriller 'Kleine Morde' vor der Kamera. Wann immer er nicht beschäftigt ist, schläft der ehemalige Kinderstar gerne aus. "Wenn ich mal wirklich Zeit habe, dann kann ich auch lange schlafen", gestand Jimi Blue Ochsenknecht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche