VG-Wort Pixel

Jimi Blue Ochsenknecht Er einigt sich mit Ex Yeliz vor Gericht

Jimi Blue Ochsenknecht
© eventfoto54 / imago images
Jimi Blue Ochsenknecht ist gegen seine Ex-Freundin Yeliz Koc vor Gericht gezogen. Das ist das Ergebnis des Prozesses.

Für Jimi Blue Ochsenknecht, 30, geht es um seinen Ruf: Der Sänger und Schauspieler wehrt sich vor Gericht gegen die Behauptungen von Ex Yeliz Koc, 28. Zu einem ersten Verhandlungstermin traf sich das Ex-Paar am Montag, 4. Juli 2022, in Hannover. Während die Influencerin alleine kam, brachte der "Wilde Kerle"-Star seine neue Freundin mit. 

Jimi Blue Ochsenknecht: Ex-Freundin Yeliz Koc muss sich in Hannover für ihre Aussagen verantworten

Ein Treffen mit Zündstoffpotential. Nicht nur wegen der unerwarteten Begleitung des Ochsenknecht-Sprosses, sondern vor allem wegen des unangenehmen Anlasses. Laut "Bild" geht es dabei um Aussagen, die Yeliz bezüglich der Rolle ihrer Schwester Filiz bei der Entwicklung der Reality-Show "Diese Ochsenknechts" getätigt haben soll, um angebliche Mietschulden, Werbung für Baby-Artikel und einen Flug nach Thailand, den sie dem Vater ihrer Tochter Snow ausgegeben haben will. Jimi hatte seine Ex-Freundin Anfang des Jahres zu den Dreharbeiten von "Kampf der Realitystars" begleitet und auf das gemeinsame Kind aufgepasst, während sie vor der Kamera stand. Streitpunkte, die Koc bereits vor einiger Zeit über Social Media und auch über den gemeinsam mit ihrer Schwester produzierten Podcast "Yeliz & Filiz - Bad Boss Moms" angesprochen hat. Pikant: Während die Influencerin alleine vor Gericht erschien, tauchte der 30-Jährige in Begleitung auf.  

Yeliz Koc dürfte aktuell das Lächeln vergangen sein: Nicht nur, dass ihr Ex-Freund Jimi Blue Ochsenknecht die Influencerin wegen verschiedener Aussagen verklagt, er brachte zum ersten Gerichtstermin auch seine neue Freundin mit.
Yeliz Koc dürfte aktuell das Lächeln vergangen sein: Nicht nur, dass ihr Ex-Freund Jimi Blue Ochsenknecht die Influencerin wegen verschiedener Aussagen verklagt, er brachte zum ersten Gerichtstermin auch seine neue Freundin mit.
© Rainer Droese / imago images

Jimi Blue erschien gemeinsam mit seiner neuen Freundin Lara-Marie Geissler, 23. Die Rennfahrerin soll ihren Liebsten direkt zum Gerichtsgebäude gefahren haben. Das Paar reiste offenbar mit einem Mietwagen an – allerdings unfreiwillig. Laut Laura-Marie waren die beiden zuvor in München in einen ICE gestiegen, der allerdings in Göttingen wegen eines Personenschadens die Weiterfahrt unterbrechen musste. Daraufhin habe sich das Paar ein Auto organisiert, um pünktlich in Hannover anzukommen. Jimi Blue und Yeliz sollen dann getrennt das Gebäude betreten haben.

Ex-Paar will ab sofort "ein respektvolles Miteinander pflegen"

Das Erscheinen der beiden Streitparteien war vom Gericht angeordnet worden. In ihrer Instagram-Story postete Yeliz am späten Montagnachmittag betende Hände. Ein frommer Wunsch für einen positiven Ausgang des Prozesses? Am Dienstag, 5. Juli, verkündet "Bild" nun, dass sich das Ex-Paar auf einen Vergleich geeinigt haben soll. Wie die Zeitung berichtet, habe die Anwältin von Ochsenknecht gleich zu Beginn des Prozesses einen Vergleich angeboten. Daraufhin haben sich die Anwälte zwei Stunden lang in einem Hinterzimmer beraten. Das Ergebnis: Jimi Blue Ochsenknecht zog die meisten Vorwürfe zurück, die Angelegenheit mit dem Dreh sei ein Missverständnis gewesen und er werde Yeliz Koc bis zum 20. Juli 13.500 Euro überweisen. Zudem betonten beide, in Zukunft "ein respektvolles Miteinander pflegen" zu wollen.

"Für mich war wichtig, dass die Wahrheit herauskam", sagte Yeliz Koc nach dem Prozess gegenüber "Bild". Ihre oberste Priorität sei, dass Ochsenknecht sein Kind kennenlerne. Das hat der Schauspieler vor. "Ich bin froh, dass der Streit ausgeräumt ist, wir Ruhe haben", so Jimi Blue. Er betont: "Ich werde meine Vaterpflichten wahrnehmen."

Verwendete Quelle: bild.de

ama / aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken