Jessie J: Ich war merkwürdig

Sängerin Jessie J sprach darüber, dass sie als Kind äußerst seltsam war.

Jessie J (24) verriet, welch bizarres Verhalten sie als Kind an den Tag legte.

Das Popsternchen ('Domino') fand beispielsweise seine besten Freunde in Alltagsgegenständen: "Ich saß ständig in der Nähe unserer Topfpflanzen, keine Ahnung, warum", lachte J in der britischen TV-Show 'Chatty Man'.

Jenny Elvers im sexy "Berlinale"-Look

Nach der Trennung von Freund Simon wieder auf Flirtkurs

Jenny Elvers 
Jenny Elvers lässt es sich nicht nehmen, auf Events ein bisschen zu flirten. Dafür setzt sie auf einen sexy Schwarz-Weiß-Look und rote Lippen.
©Gala

Neben ihrem Herz für Grünzeug, entdeckte die Musikerin früh eine Vorliebe für Insekten. "Es gibt dieses Foto von mir, ich bin etwa drei, in meinem hellgelbem Haar ist jede Menge Dreck und ich esse Ameisen und so ein Zeugs. Ich aß gerne winzig kleine Spinnen, ich weiß wieder nicht, warum. Ich war ein komisches Kind. Am Strand baute jeder Sandburgen und ich baute einen Fernseher. Und auf Videos hört man mich im Hintergrund, wie ich Wal-Geräusche mache."

So nette Anekdoten finden sich auch in 'Nice to Meet You', der neuen Autobiographie von Jessie J, die jetzt im Handel ist.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche