Jessica Simpson: So geht es ihr nach der Geburt

Jessica Simpson ist vor zwei Wochen zum dritten Mal Mutter geworden. In einem emotionalen Instagram-Post offenbart die Sängerin jetzt, wie schwer die Geburt wirklich war

Jessica Simpson, 38, und ihr Ehemann Eric Johnson, 39, haben am 19. März die kleine Birdie Mae willkommen geheißen. Es ist das dritte Kind der "I Wanna Love You Forever"-Sängerin. "Dieses kleine Mädchen wird aus uns eine fünfköpfige Familie machen. Wir könnten nicht glücklicher sein, diesen Segen des Lebens verkünden zu dürfen", schrieb die 38-Jährige im Netz. Tatsächlich war die Geburt aber gar nicht so leicht, wie Jessica auf Instagram offenbart. Auch heute noch hat sie mit den Folgen zu kämpfen.

Jessica Simpson: "Sich von einem Kaiserschnitt zu erholen, ist kein Spaß"

"Sich von einem Kaiserschnitt zu erholen, ist kein Spaß", erklärt die Musikerin ganz offen. Es sei eine großer Eingriff gewesen, von dem sie sich jetzt erst einmal erholen müsse. "Als wir aus dem Krankenhaus zurück waren, mussten wir uns erst von der Operation erholen und unser Leben als Eltern neu ausrichten", so die Blondine weiter.

Ihre Söhne helfen mit

Zum Glück stehen Jessica zwei emsige Helferlein in dieser anstrengenden Zeit bei. Denn ihre Kids, Maxwell Drew Johnson, 6, und Ace Knute Johnson, 5, entpuppen sich schon jetzt als die größten Fans ihrer kleinen Schwester. "Ich bin wirklich dankbar, dass ihre beiden Geschwister auf ihre kleine Schwester aufpassen", freut sich die Dreifach-Mama im Internet. So sollte Jessica sicher genug Zeit haben, sich von den Strapazen der Geburt zu erholen.

Verwendete Quellen: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche