VG-Wort Pixel

Jessica Simpson Justin Timberlake küsste sie

Jessica Simpson
© Getty Images
Jessica Simpson war am Mittwochabend (29. Januar) zu Gast bei Jimmy Kimmel. Dort verriet sie, dass Justin Timberlake sie einst küsste - und damit hatte auch Ryan Gosling etwas zu tun.

Jessica Simpsons, 39, Memoiren "Open Book" erscheinen Anfang Februar. Zu diesem Anlass war sie bei "Jimmy Kimmel Live!" zu Gast und sprach über ihre Autobiografie. Dabei enthüllte sie, dass Justin Timberlake, 39, sie vor geraumer Zeit geküsst habe. Anscheinend hatte dabei auch Hollywood-Beau Ryan Gosling, 39, seine Finger im Spiel. Denn die beiden Frauenschwärme hatten offenbar eine Wette darüber abgeschlossen, wer sie als Erstes küssen würde.

Jessica Simpson: Es begann im "Mickey Mouse Club"

Der "Mickey Mouse Club" ist eine Kindersendung aus den 1990er Jahren, bei der heutige Stars wie Britney Spears, 38, Ryan Gosling, Christina Aguilera, 39, und Justin Timberlake in jungen Jahren mitgespielt haben. Auch Jessica Simpson nahm seinerzeit an einem Casting teil, ging allerdings leer aus. Trotzdem verkehrte Simpson später in den gleichen Kreisen wie Timberlake und Co.

Ihr zufolge sei es zu einem "nostalgischen Kuss" gekommen, als Justin sie vor einigen Jahren besucht habe. Im direkten Anschluss habe der Sänger sein Telefon genommen und zu tippen begonnen. Die verfasste Nachricht ging offensichtlich an Ryan Gosling: Wie sich herausstellte, hatten Gosling und Timberlake als Zwölfjährige gewettet, wer es schafft Simpson als Erster zu küssen - Sieg für Justin. Der Wetteinsatz ist der Blondine jedoch nicht bekannt.

Laut Jessica ereignete sich der Kuss nach ihrer Scheidung - und ihr Kusspartner sei derzeit natürlich Single gewesen. Demnach könnte es im Jahr 2007 gewesen sein, da sie zu der Zeit schon von Nick Lachey, 46, geschieden war. Außerdem endete Timberlakes Beziehung mit Cameron Diaz in jenem Jahr. 

Chuck Norris war ihr Lehrer

Mit ihrer Absage für den "Mickey Mouse Club" wurde Jessica zudem nahegelegt, Schauspielunterricht zu nehmen, verrät sie Jimmy Kimmel. Dieser Empfehlung ging sie nach und ließ sich von keinem Geringeren als Roundhouse-Kick-Profi Chuck Norris coachen.

Der "Walker, Texas Ranger"-Darsteller brachte der damals zwölfjährigen Simpson vor allem bei, ihre Augenbrauen möglichst wenig zu bewegen. Ihre Memoiren scheinen also, neben den Erzählungen ihrer traumatischen Erfahrungen, auch lustige Anekdoten wie diese zu beinhalten.

Verwendete Quellen: YouTube

sti

Mehr zum Thema


Gala entdecken