VG-Wort Pixel

Jessica Schwarz Glücklich in Wien


Im vergangen Jahr zog Jessica Schwarz für die Liebe nach Wien und genießt dort in vollen Zügen ihr scheinbar normales Leben

Bereits im vergangenen Jahr war Schauspielerin Jessica Schwarz zu ihrem Partner, Kameramann Markus Selikovsky, nach Wien gezogen. In einem Interview spricht sie nun über die besonderen Vorzüge ihrer neuen Heimat - und ihre Liebe zu Selikovsky.

"Mein Herz ist gerade am richtigen Fleck und ist voll ausgefüllt und schlägt laut und doll", so die Schauspielerin gegenüber der "In". "Ich habe jetzt einen anderen Lebensabschnitt begonnen, weil ich jetzt in Wien wohne, wo ich es mir häuslich eingerichtet habe."

Aber auch die Sehnsucht nach Normalität war ein treibender Grund. Endlich unerkannt über den Markt schlendern, gemütlich im Kaffeehaus in einem Buch schmökern – eigentlich recht gewöhnliche Wünsche. Wien scheint der "Das Parfüm"-Darstellerin nun diese Anonymität zu gewährleisten: "Ich war dort zwei Abende auf dem Weihnachtsmarkt mit Nora Tschirner unterwegs und im Gegensatz zu ihr wurde ich nicht erkannt", schwärmt sie im Interview. "Die Leute baten mich sogar darum, von ihnen und Nora ein Foto zu machen. Da dachte ich nur: wie angenehm. Ich muss keine Sekunde darüber nachdenken, wenn ich nach draußen gehe."

Nur gute Seiten hat der Umzug jedoch nicht. So vermisse sie ganz besonders ihre Freunde. "Ich kann nicht mehr einfach mal schnell zu meiner Freundin Inga ums Eck gehen und Kaffe trinken", so die ehemalige Berlinerin.

Ob nun nach dem Zusammenziehen auch eine gemeinsame Familie auf dem Programm steht, lässt Jessica Schwarz offen: "Als ganz normale Frau antworte ich, dass ich natürlich Kinder haben möchte. Mein ganzer Freundeskreis hat Kinder bekommen. Und nur dabeizustehen und zu sagen, wie toll ich das finde, nervt dann schon."

Auf der Leinwand mimt sie zumindest schon einmal eine Mutter, ist ab Donnerstag (16. Februar) in der Kinder-Komödie "Yoko" zu sehen.

Cover Media/eal

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken