VG-Wort Pixel

Jessica Paszka Sie spricht offen über ihre Beziehung zu Ajdin Hrustic

Jessica Paszka
Jessica Paszka
© Getty Images
"Unverhofft kommt oft" - so beschreibt Jessica Paszka ihre Liebe zu Ajdin Hrustic und verrät im Interview, wir ihre Beziehung aussieht

Erst beim Bachelor, dann als Bachelorette - im Fernsehen suchte Jessica Paszka bereits zwei Mal ihre große Liebe. Dabei befand sich diese schon lange in ihrem entfernten Freundeskreis. Funken wollte es zwischen ihr und dem australischen Fußballer Ajdin Hrustic jedoch erst nach einiger Zeit. Es dauerte eine Weile, bis die zwei eine Paar wurden.

Haben sich Jessica Paszka und Ajdin Hrustic getrennt?

Mitte Januar kursierten plötzlich Trennungsgerüchte. Jessica und Ajdin sollen sich auf Instagram entfolgt haben. Außerdem sieht man die 28-Jährige nur allein auf Events. Pärchen-Momente auf dem Red Carpet gibt es nicht. Das soll aber längst noch nichts mit einem Liebes-Aus zu tun haben. Beim SemperOpernball am 1. Februar verrät Jessica, dass sie Beziehung und Beruf lediglich trennen wolle. "Als Paar möchte ich auf roten Teppichen nicht sein. Das ist nicht so meins", erklärt sie Promiflash.

Offene Worte über die Beziehung zu Ajdin

Erst wenige Wochen zuvor trafen wir Jessica Paszka in Berlin und sprachen mit ihr über ihr Liebesleben. Dabei erzählte sie, dass sie und Ajdin zwar eine gemeinsame Wohnung in Gronigen hätten, sie aber nur selten dort sein könnte. "Ich pendel gerade extrem viel und bin nur zehn Tage im Monat in Holland", verrät sie uns. "Die restliche Zeit bin ich jobbedingt unterwegs und lebe quasi aus dem Koffer."

Im Stadion drückt Jessica Paszka ihrem Ajdin die Daumen. Er spielt für den FC Groningen im Mittelfeld. "Supporting you", schreibt sie zu dem Foto auf Instagram.
Im Stadion drückt Jessica Paszka ihrem Ajdin die Daumen. Er spielt für den FC Groningen im Mittelfeld. "Supporting you", schreibt sie zu dem Foto auf Instagram.
© instagram.com/jessica_paszka_/

Aus Zufall wurde Liebe

Traurig darüber wirkt sie im Gespräch allerdings nicht. Im Gegenteil: Die hübsche Essenerin sieht verliebt und glücklich aus. Besonders als wir sie fragen, wie sie und ihr Liebster sich kennengelernt haben, strahlt sie und gesteht: "Ich wollte eigentlich überhaupt nicht. Ich wollte keine Beziehung. Aber es hat sich dann alles so entwickelt."

Tatsächlich begegnen sich Jessica und Ajdin eher zufällig durch Freunde in Essen. "Ich kannte ihn vom Sehen von früher. Aber ich hatte nie einen Bezug zu ihm", erinnert sich die 28-Jährige. Nach dem Treffen bleiben die zwei in Kontakt. Anschließend entwickelt sich alles ganz natürlich, aus der Begegnung wird mehr. Schließlich ändert Jessica ihre Einstellung und gibt sich dem Schicksal hin. "Man sagt ja auch: 'Unverhofft kommt oft'", zwinkert sie uns zu. Eine Trennung schien hier nicht in der Luft zu hängen.

ter Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken