VG-Wort Pixel

Jessica Paszka + Johannes Haller "Egal, was passiert, wir werden heiraten!"

Jessica Paszka und Johannes Haller
Jessica Paszka und Johannes Haller
© instagram.com/johannes_haller / Instagram
Johannes Haller und Jessica Paszka wollen noch in diesem Jahr heiraten. Die Planungen für die standesamtliche Hochzeit des Influencer-Paares laufen derzeit auf Hochtouren. Dabei ist gar nicht sicher, ob sie überhaupt stattfinden wird. Nun schmieden die beiden einen Plan B.

Für Jessica Paszka, 31, und Johannes Haller, 33, könnte es gerade wohl kaum besser laufen: Im Dezember 2020 ging der Unternehmer vor der einstigen "Bachelorette" auf die Knie und hielt um ihre Hand an. Im Mai dieses Jahres erblickte Töchterchen Hailey das Licht der Welt und machte die beiden erstmals zu Eltern. Fehlt eigentlich nur noch die Hochzeit, um das Glück perfekt zu machen. 

Jessica Paszka und Johannes Haller planen Hochzeit in Österreich

Konkrete Pläne für ihre Trauung hat das auf Ibiza lebende Paar zwar schon geschmiedet, doch die anhaltende Coronapandemie könnte ihnen dabei noch kurzfristig einen Strich durch die Rechnung machen.

"Also, unsere Hochzeit ist in Österreich geplant", verrät Jessica im RTL-Talk "VIPstagram". Dort ist derweil noch bis zum 13. Dezember Lockdown angesagt. Zwar ist die Hochzeit für danach geplant, doch sicher sind sie und Johannes sich nicht, ob sie stattfinden könne. "Das steht gerade ziemlich auf der Kippe." 

Das Brautkleid der Ex-"Bachelorette" wird pompös

Sollte alles glattgehen, wollen sich der gebürtige Ravensburger und die Essenerin zunächst standesamtlich im engsten Familienkreis mit Eltern, Großeltern und Trauzeugen trauen. Ein Hochzeitskleid hat Jessica Paszka immerhin schon und das sei "nicht gerade schlicht", erzählt sie und gesteht: "Ich bin ganz ehrlich, wenn wir ganz schlicht feiern werden, dann sehe ich ein bisschen blöd aus. Dafür ist es ein bisschen zu pompös."

Dass die Hochzeit noch im Dezember stattfinden soll, hat übrigens keine steuerlichen Gründe. "Wir haben gesagt, wir sind im Dezember in Deutschland und dann bietet es sich einfach an", so Johannes. Eine große Hochzeitsfeier soll es aber auch noch geben, wenn "alles mal wieder ein bisschen normaler wird", erklärt er. "Wir wollten als Familie gemeinsam ins neue Jahr starten."

Plan B für die Hochzeit

Damit sie das neue Jahr tatsächlich als Mann und Frau begehen können, arbeiten Jessi und Johannes nun an einem Plan B – offenbar mit Erfolg. "Ich wollte euch noch verkünden, dass ich mich freuen kann. Denn egal, was passiert, wir werden heiraten!", verrät die 31-Jährige jetzt in ihrer Instagram Story. "Unsere Hochzeit war ja auf der Kippe, denn wir wollten eigentlich ursprünglich in Österreich heiraten." Ob das noch stattfinden werde, wisse das Paar noch nicht. Aber: "Wir haben einen Plan B und da bin ich auch sehr dankbar für. Und es dauert nicht mehr lange, dann heiraten wir endlich. Ich bin so glücklich und so froh!" Wie die Ausweichpläne der beiden aussehen, behalten sie allerdings vorerst noch für sich.

Verwendete Quelle: vip.de, instagram.com

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken