VG-Wort Pixel

Jessica Haller Sie fühlt sich in ihrer Villa nicht mehr sicher

Jessica Haller
Jessica Haller
© instagram.com/jessica_haller
Vor wenigen Tagen verschafften sich Einbrecher Zugang zur Villa von Johannes und Jessica Haller. Jetzt erklärt die Influencerin, wie es ihr seither ergangen ist.

Es war ein Schock für die Familie, als Jessica Haller, 32, und Johannes Haller, 34, eines Abends nach Hause kamen und erkennen mussten, dass sie Opfer eines Einbruchs geworden sind. Seither fühlt sich die Ex-"Bachelorette" in ihrem eigenen Haus auf Ibiza nicht mehr sicher.

Jessica Haller: "Tief in mir muss ich es noch verarbeiten"

In einer Fragerunde auf Instagram gewährt die 32-Jährige Einblick in ihre derzeitige Gefühlslage. Auf die Frage, ob sie sich in der Villa wieder sicher fühlen würde, entgegnet Jessica Haller: "Nein. Nicht mehr wie vorher." Sie versuche dennoch, sich auf die positiven Aspekte zu fokussieren und nach vorne zu blicken. 

Jessica + Johannes Haller: Sie zeigen ihr Traumhaus auf Ibiza

"Ich bin einfach nur glücklich und dankbar das uns drei nichts passiert ist [sic]", so die Mutter der kleinen Hailey-Su, 2. Weiter erklärt sie: "Tief in mir muss ich es noch verarbeiten." Sie hofft, dass sie sich im Laufe der Zeit wieder sicher fühlen kann.

Vorwiegend persönliche Gegenstände wurden gestohlen

Wie Johannes Haller nur kurze Zeit nach dem Einbruch schilderte, hatten es die Einbrecher vor allem auf persönliche Gegenstände abgesehen. "Also Jessis Schmuck ist weg von der Hochzeit: ihr Verlobungsring, ihr Hochzeitsring. Und das ist halt echt richtig hart. Während sie einfach andere superteure Sachen da gelassen haben, haben sie es nur auf diese Sachen abgesehen. Das ist wirklich ganz schlimm, wie sich das gerade anfühlt", so der Unternehmer.

Das Paar vermutet, dass die Diebe das Haus gezielt ins Visier genommen haben und nur darauf gewartet haben, dass die Familie die Villa verlässt.

Verwendete Quellen: instagram.com

jna Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken