Jessica Chastain Spaß an der Verkleidung

Jessica Chastain
© CoverMedia
Schauspielerin Jessica Chastain findet es toll, wenn sie sich für Rollen oder Fotos verkleiden darf.

Jessica Chastain (35) hat eigentlich immer großen Spaß bei Fotoshootings, eines machte ihr nun aber besonders Freude.

Die Schauspielerin ('The Help') fungierte bei den Fotos, die vier Künstler für das 'W'-Magazin arrangierten, als lebendes Kunstobjekt. Die Amerikanerin fand das toll, weil sie nichts lieber mache, als sich zu verkleiden und so zu tun, als ob sie jemand anderes sei. Bei einem Foto ist die rothaarige Schönheit von Kopf bis Fuß gold angemalt und trägt eine riesige Perücke. Das erinnerte die Darstellerin an ein großes Kindheitsidol: "Als kleines Mädchen wollte ich Diana Ross in 'Lady Sings The Blues' sein. Als ich jetzt diese rote Afro-Perücke aufsetzte, habe ich mich genau wie sie gefühlt", strahlte der Filmstar im Gespräch mit 'W'.

Die Hollywoodschönheit fand den künstlerischen Aspekt der Fotos besonders spannend. Für sie war es interessant, wie die Künstler sie inszenierten: "Ich wollte hier zur Leinwand werden. Ich mag das Gefühl, mich jemandem mit einer starken Vision zu überlassen. Es ist die beste Art von Vertrauen - dieser Glaube, dass ein Künstler mich beschützt, während er gleichzeitig etwas Originelles erschafft", sinnierte Jessica Chastain.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken