VG-Wort Pixel

Jessica Chastain, Scarlett Johansson, Marvel's Avengers, Black Widow, Lucy, Kino Wir brauchen mehr Heldinnen


Schauspielerin Jessica Chastain hält eine Lobeshymne auf ihre Kollegin Scarlett Johansson und fordert mehr Filme mit weiblichen Superhelden

"Iron Man", "Thor", "Hulk", "Captain America" – alle männlichen Kollegen von Scarlett Johansson, 26, aus den "Marvel’s The Avengers"-Filmen haben ihren eigenen Kino-Ableger. Nur ihre Figur "Black Widow" durfte noch nicht auf Solo-Pfaden wandeln. Eine Tatsache, die Kollegin Jessica Chastain, 37, überhaupt nicht verstehen kann, wie sie jetzt in einem Interview verriet: "Warum müssen wir eigentlich noch auf einen ‘Black Widow’-Film mit Scarlett Johansson warten? Sie zeigt, dass sie Leuten in den Hintern treten kann. Sie ist eine großartige Schauspielerin", so Jessica.

Die "Mama"-Darstellerin fordert generell mehr Filme über weibliche Superhelden, sieht Scarlett, die gerade als "Lucy" im gleichnamigen Kino-Film zu sehen ist, aber ganz klar als Idealbesetzung für solche Rollen: "‘Lucy’ schlug ‘Hercules’ am Startwochenende haushoch an den Kinokassen, obwohl der Film für viel weniger Geld gedreht wurde. Diese Frau beweist eindeutig, dass die Leute sie in ihren Filmen sehen möchten. Wenn ihr also Geld verdienen wollt, gebt Scarlett einen eigenen Superhelden-Film," lobt Chastain ihre Kollegin weiter.

Zur Zeit ist ein Dreh allerdings nicht drin, denn Scarlett ist hochschwanger. Sie erwartet ihr erstes Kind von ihrem Verlobten Romain Dauriac, 32. Was sie keineswegs davon abhielt, noch bis vor einem Monat für den neuen Film der Reihe "Marvel’s The Avengers 2: Age Of Ultron" vor der Kamera zu stehen. Allerdings hatte sie dafür drei Stunt-Doubles an ihrer Seite. Der Action-Streifen kommt am 30. April 2015 in die deutschen Kinos.

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken