Jessica Biel: Privatclub für Promi-Kinder

Jessica Biel scheint mit den Plänen für ihr Restaurant schon ein Stück weiter gekommen zu sein. Angeblich plant die Frau von Justin Timberlake eine Art "Soho House" für die Kinder der A-Prominenz Hollywoods

Dass sie davon träumt, ein Restaurant zu eröffnen, hatte Jessica Biel bereits vor anderthalb Jahren, im Juli 2012, in der Talkshow von Jay Leno angekündigt. Damals war allerdings noch von einem Restaurant mit integrierter Bäckerei die Rede gewesen. Wie die "New York Post" nun allerdings herausgefunden haben will, soll die 31-Jährige zwischenzeitlich bereits konkrete Pläne geschmiedet haben, was Zielgruppe und Ausrichtung ihres Gastronomiebetriebes angeht.

"Es soll ein Ort werden, an dem A-Prominente ihre Kinder mit einem guten Gefühl zum Essen und gemeinsamen Kochaktivitäten bringen können", wird ein Insider von der Zeitung zitiert. Das Ganze solle dem Informanten zufolge eine Art "Soho House für Kinder" werden und den Namen "Au Fudge" tragen.

Victoria Beckham

Sie tanzt im Sonnenuntergang

Victoria Beckham
Victoria Beckham zeigt ab und zu gerne, dass sie das Tanzen nicht verlernt hat.
©Gala

Modische Minis

Von Geburt an modisch

Die Kinder von Chrissy Teigen und John Legend sehen aus, als kämen sie direkt vom Laufsteg. Luna (li.) trägt ein süßes Sommerkleid mit Schleifendetails und Volants am Saum, Miles (re.) überzeugt in einer Shorts-Hemd-Kombi mit Palmen. Woran man dann aber doch merkt, dass die beiden erst vier und zwei Jahre alt sind? Luna ist wohl gerade dabei, mit ihrer Barbie zu spielen und Miles wächst scheinbar ein neuer Milchzahn...
Falls sich jemand fragt, zu wem dieser süße Einjährige gehört, der muss nur auf sein T-Shirt schauen – denn darauf ist ein Foto seiner berühmten Eltern aufgedruckt. Es ist Santiago, der Sohn von Eva Longoria und José Bastón, der gemeinsam mit seiner Mama durch einen Park in Beverly Hills spaziert. Bequeme Sneaker und eine Sporthose runden den Outdoor-Look des Minis ab. Stylish daneben zeigt sich auch Eva Longoria, die mit Käppi, Hoodie, Leggings und Sneakern eine sportliche Figur macht.
Luna, die kleine Tochter von Sänger John Legend und Chrissy Teigen, liebt es, sich zu verkleiden. Die Vierjährige hat dabei ihren ganz eigenen Stil. Sie interessiert sich nicht für Superhelden- oder Feen-Kostüme, Luna bevorzugt den todschicken Look vergangener Aristokraten-Tage. Eine legere Tee-Party gibt es bei ihr nicht, sie lädt zum glamourösen High-Tea-Event ein. 
"Meine liebsten Unruhestifter", schreibt John Legend zu diesem Foto auf Instagram. Es zeigt seine beiden Sprösslinge Luna und Miles, die den lässigen Blick von ihm geerbt zu haben scheinen. In Weiß und zartem Rosa gekleidet, sehen die zwei total süß und brav aus – von Unruhestiftern keine Spur. Ein Foto als geglückte Momentaufnahme, über die sich Papa John wahnsinnig zu freuen scheint, denn anhand seiner Beschreibung lässt sich erahnen, dass diese friedliche Stimmung nicht von allzu langer Dauer ist.

91

Bei dem "Soho House" handelt es sich um einen Privatclub mit strengen Aufnahmekriterien, der speziell für Menschen aus Film, Medien und anderen kreativen Berufen erdacht wurde. Der erste Club wurde 1995 in London eröffnet. Stars wie Madonna, Ashton Kutcher oder George Clooney sind wiederkehrende Gäste sowohl im Londoner Original-Haus als auch in seinen mittlerweile zehn Ablegern weltweit, von denen eines auch in Berlin steht

Wer Mitglied im Privatclub des "Soho" werden möchte, muss zunächst ein Antragsformular ausfüllen und dann die Entscheidung über eine Aufnahme einem Komitee aus anderen Mitgliedern überlassen. Hat man diese Hürde überwunden, ist man für einen Jahresbeitrag zwischen 1200 (berechtigt zum Zugang eines lokalen Soho-Hauses) und 1500 Euro (gilt auch für alle anderen Soho-Häuser weltweit) dabei. Ist man noch unter 27 Jahre alt, reduzieren sich die Beitragskosten um die Hälfte. Für Kinder kostet die Mitgliedschaft 190 Euro jährlich.

Für reiche Promi-Eltern kein Problem: Sollte sich Jessica Biels Restaurant tatsächlich als eine Art "Soho House" für Kinder herausstellen, haben Suri, Shilo, Mercy & Co. bald mit Sicherheit bald ein Mitgliedskärtchen in der Tasche.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche