Jessica Biel: Bei "Eine himmlische Familie" war nicht alles himmlisch

In einem Interview packt die Schauspielerin Jessica Biel über ihre Jugend in der Serie "Eine himmlische Familie" weitere interessante Details aus

Mit der Fernsehserie "Eine himmlische Familie" schaffte Jessica Biel, 36, mit gerade mal 14 Jahren ihren Durchbruch. Insgesamt zehn Jahre lang und neun Staffel, spielte sie die Mary Camden Rivera, Tochter des Pastors - und erzählt nun in einem Interview, dass es nicht immer einfach war.

Jessica Biel schlüpfte in eine schwierige Rolle

Gerade als einer der Hauptfiguren und Tochter des Pfarrers waren bestimmte Normen zu erfüllen. Im "Awards Chatter Podcast" gibt die Schauspielerin neue Einblicke in ihre Jugend als Mary, sowie außerhalb als auch vor der Kamera. Schon beim Casting seien Zweifel hervorgekommen, da die damals 14-Jährige zusammen mit vielen Bewerbern immer und immer wieder verschiedene Bewerbungsverfahren über sich ergehen lassen musste, erzählt die Darstellerin. 

Schwierige Zeit bei "Eine himmlische Familie"

Auch seien durch den Vertrag viele Einschränkungen dazu gekommen, die für ein pubertierendes Mädchen nicht immer einfach gewesen seien. "Ich denke, dass ich diesen Einschränkungen und Grenzen aus verschiedenen Gründen definitiv entgegengewirkt habe", erklärt Biel. "Wir mussten wirklich in den Grenzen einer religiösen Familie bleiben und das benötigte viel Unterricht und wenn du 14, 15, 16 Jahre alt bist, dann kommst du zu einem Punkt an dem du denkst, oh man, ich möchte irgendetwas anderes tun."

In der Pubertät kam es oft zu Konflikten 

Die Regeln waren der jungen, rebellischen Jessica Biel irgendwann egal. "Ich wollte nur meine Haare schneiden oder sie färben, aber ich konnte nicht, weil ich an diesen Vertrag gebunden war", so die 36-Jährige. Sie ließ sich nicht stoppen: "Ich habe dann meine Haare abgeschnitten und dafür ordentlich Ärger bekommen", gesteht sie lachend. Sie sagt, sie habe sich immer entschuldigen müssen, da sie oft die Regeln einfach missachtete. 

Jessica Biel im Jahr 1999 

Außerdem fügt Biel hinzu, dass sie - im Gegensatz zum Benehmen mancher Jugendlichen in Hollywood heutzutage - ein absoluter "Engel" gewesen wäre. 

Erster Skandal in der Zeitschrift "Gear"

Die damals 17-jährige Jessica BIel posierte im ehemaligen Männermagazin "Gear" ziemlich freizügig und löste damit einen Skandal aus. Auch hier musste sie sich bei der ganzen Crew und den Schauspielern für ihr Handeln entschuldigen. Auch sei es für sie äußerst unangenehm gewesen, danach wieder zurück ans Set ihrer Arbeit für "Eine himmlische Familie" zu kommen. Es sei nie ihre Absicht gewesen, Leute damit zu verletzen. 

Jessica Biel sorgte für Ärger

Diese Aktion brachte der heutigen Ehefrau von Justin Timberlake, 37, großes Aufsehen in der Öffentlichkeit. "Es war definitiv keine berechnende Aktion mit Hintergedanken. Ich war damals noch nicht so schlau, um so etwas zu tun", lacht die Schauspielerin. Sie habe in dieser Zeit versucht, ihre eigene Persönlichkeit zu finden und an sich selbst zu wachsen. Sie sagte damals zu Dingen "ja", die sie heute wohl eher ablehnen würde. 

Eine himmlische Familie

Was aus den Camdens wurde

Von 1996-2007 flimmert die beliebte Serie "Eine himmlische Familie" (Originaltitel: "7th Heaven") über das Leben von Familie Camden in einer kalifornischen Kleinstadt über unsere Bildschirme. Nach 11 Staffeln ist Schluss.
Stephen Collins - Reverend Eric Camden  Stephen Collins verkörpert in "Eine himmlische Familie" die perfekte Vaterfigur. Dann ein echter Schock für viele Fans: Es kommst ans Licht, dass er in der Vergangenheit minderjährige Mädchen missbraucht hat. Der Schauspieler gesteht seine Taten ein und leistet Abbitte.
Catherine Hicks - Annie Camden  Mit dem Ende von "7th Heaven" verebben auch die Schlagzeilen um Catherine Hicks. In der Serie muss die Vollzeitmutter sieben Kinder und den Haushalt unter einen Hut bringen. Im echten Leben hat die Schauspielerin eine Tochter.
Jessica Biel - Mary Camden  Nach dem Serien-Aus hat Jessica Biel eine steile Karriere hingelegt und sich mit Justin Timberlake einen der heißesten Musiker geangelt. Sie dürfte heute das bekannteste Camden-Familienmitgleid sein.

9

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche