VG-Wort Pixel

Jessica Biel + Justin Timberlake Sie besuchen ihren kleinen Schützling im Krankenhaus

Jessica Biel, Justin Timberlake
Jessica Biel, Justin Timberlake
© Splashnews.com
Lange hat man Jessica Biel und Justin Timberlake nicht gesehen. Nun entstand jedoch das erste Foto von den beiden seit der Geburt von Baby Silas

Seit der Geburt ihres Sohnes Silas Randall hat man die Neu-Eltern Jessica Biel und Justin Timberlake nicht mehr zusammen gesehen. Zwar postete der Sänger Mitte April einen süßen Schnappschuss von seinen zwei Liebsten und entzückte seine Instagram-Follower am Vatertag mit einem Papa-Sohn-Foto, Seite an Seite - geschweige denn zu dritt - sah man die Timberlakes in der Öffentlichkeit dennoch nicht.

Erstes Foto nach der Geburt

Das hat sich nun geändert. Endlich gibt es ein neues Pärchenfoto, auf dem Jessica und Justin zum ersten Mal als Eltern zu sehen sind. Nur eins trübt die Laune ein wenig: Der Anlass war ein weniger schöner.

Im Freizeit-Look ins Krankenhaus

Ganz casual, ja fast unauffällig, schlendern Jessica Biel und Justin Timberlake am vergangenen Freitag über einen Parkplatz in Los Angeles. Sie nippt immer mal wieder an ihrem "FIJI"-Wasser, er zückt ganz lässig die Autoschlüssel. Den knapp vier Monate alten Silas haben sie nicht dabei. Doch an diesem Tag soll es vermutlich auch um einen anderen kleinen Schützling der beiden gehen. Mit ihrem Wagen stehen sie vor dem "Access Specialty Animal Hospital" - einem Krankenhaus für Haustiere - in den Woodland Hills.

Jessica Biel gibt ihrer Hündin Tina einen Kuss.
Jessica Biel gibt ihrer Hündin Tina einen Kuss.
© whosay.com/jessicabiel

Wo ist Pitbull Tina?

Dass sie ihre Hündin Tina ebenfalls nicht bei sich haben, lässt vermuten, dass sie diese gerade besucht haben. Seit fast zehn Jahren gehört die Pitbull-Dame zu Jessica, ist der heimliche Star auf ihrem Instagram-Profil, das letzte Foto von ihr erscheint dort jedoch vor über vier Monaten. Dem Lächeln der Hollywood-Schönheit nach zu urteilen, dürfte es aber nicht allzu schlimm um den Vierbeiner stehen - sollte dieser überhaupt in der Klinik sein.

Ansonsten dürfte Mama Jessica sicherlich nichts dagegen haben, ihren Schatz gesund zu pflegen. Und Justin? Der würde ihr sicherlich dabei helfen. Die zwei wirken nämlich wie ein absolut eingespieltes Team.

ter Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken