VG-Wort Pixel

Jessica Biel + Justin Timberlake Ohne Justin in den Kreißsaal

Jessica Biel, Justin Timberlake
Jessica Biel, Justin Timberlake
© instagram.com/justintimberlake / Splashnews.com
Die hochschwangere Schauspielerin will auf keinen Fall, dass Justin bei der Geburt ihres ersten Kindes dabei ist

Als Mann an der Seite einer schwangeren Frau kann man nicht viel machen, außer seiner Liebsten - so gut es eben geht - das Leben, so angenehm wie möglich zu gestalten.
Auch Justin Timberlake ist da sicher keine Ausnahme und macht den Eindruck, als käme er mit dieser Rolle sehr gut klar. Postete er doch schon superstolz den Babybauch seiner Frau Jessica Biel, den er auf dem Bild liebevoll küsst.

Justin wird aus dem Kreißsaal verbannt

Doch nun stellt die Schauspielerin klare Regeln auf, was den Ablauf der Geburt anbelangt: Laut "Hollywood Life" hat sich die Schauspielerin fest vorgenommen, ohne Justin in den Kreißsaal zu gehen.
Sie will auf keinen Fall, dass er sie in der Situation zu sehen bekommt. Die Gründe sind, laut des Insiders, dass Justin nicht sehen soll, wenn Jessica mit den Geburtsschmerzen zu kämpfen hat.

Eitelkeit oder Angst?

Ob aus Eitelkeit oder Angst, dass sich danach ihre Beziehung ändern könnte, bleibt unklar. Allerding haben schon andere werdende Väter diese Situation gemeistert. Trotzdem will Jessica lieber eine enge Freundin dabei haben, die ihr die Hand hält.

Mit dieser Entscheidung nimmt Jessica sich und Justin die Möglichkeit, die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes zusammen durchzustehen. Wer weiß, vielleicht ändert sich ihre Meinung ja noch, kurz bevor es losgeht.

Aktiv trotz großem Babybauch

Aktuell scheint es der Schauspielerin aber super zu gehen. Trotz großem Babybauch - die Geburt ist für Frühjahr geplant - ist sie immer noch am Set von "The Devil and the Deep Blue Sea" aktiv, da sie für den Film auch als Produzentin verantwortlich ist.

cfr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken