VG-Wort Pixel

Jesse Williams Rosenkrieg mit Aryn Drake-Lee

Aryn Drake-Lee und Jesse Williams haben sich getrennt
Aryn Drake-Lee und Jesse Williams haben sich getrennt
© Getty Images
Von wegen Trennung in Freundschaft! Bei Aryn Drake-Lee und Jesse Williams soll nun der Rosenkrieg toben

Im vergangenen April gaben Aryn Drake-Lee und Jesse Williams bekannt, dass sie sich scheiden lassen. Damals hieß es noch, dass die beiden freundschaftlich auseinander gegangen seien und keine Scheidungsschlacht drohe - zum Wohle der Kinder. Doch genau die werden jetzt offenbar zum Spielball im frisch entbrannten Rosenkrieg.

Schwere Vorwürfe gegen Jesse Williams

Zuletzt sagten Jesse und Aryn, dass noch feste Regelungen getroffen werden müssen, wer von beiden sich wann und wo um Söhnchen Maceo,1, und Töchterchen Sadie,3, kümmert. Doch die Gespräche darüber scheinen mittlerweile festgefahren. So festgefahren, dass zwischen dem Noch-Ehepaar ein heftiger Streit entbrannt ist. Dem Online-Portal "TMZ" und der Zeitschrift "Us Weekly" liegt angeblich eine Gerichtsakte vor, in der Aryn schwere Vorwürfe gegen den 36-Jährigen erhebt.

Aryn Drake-Lee will nicht, dass er die Kinder sieht

Jesse sei ein rücksichtsloser Vater, stelle seinen Kindern immer wieder neue Liebschaften vor. Aryn fordert nun vom Richter, dass er veranlasst, dass ihr Ex Sadie und Maceo erst dann eine neue Freundin vorstellen darf, wenn er mindestens sechs Monate lang mit ihr liiert ist. Außerdem neige der "Grey's Anatomy"-Star zu Wutausbrüchen. In den Dokumenten gibt die Immobilienmaklerin an, dass ihr Ex einem Nachbar im Streit mit dem Tode gedroht habe - vor den Augen der Kinder. 

Ist das der Trennungsgrund?

Aryn will das alleinige Sorgerecht für ihre Kids. Der Grund: Jesse kümmere sich wegen seines vollen Terminkalenders ohnehin nicht um sie. Schon während der Ehe soll seine Arbeit seine höchste Priorität gewesen sein: "Jesse wurde distanziert, verschlossen und war immer seltener daheim." Im Herbst 2016 versuchten die beiden, ihre Ehe zu retten. Doch ohne Erfolg. Klingt ganz so, als sei die ständige Abwesenheit des Schauspielers der wahre Grund für die Trennung gewesen. 

Unsere Video-Empfehlung  

jdr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken