VG-Wort Pixel

Jesse Eisenberg Er ist der neue Batman-Bösewicht


Jesse Eisenberg, bekannt aus "The Social Network", hat überraschend die Rolle des Lex Luther in dem neuen "Batman/Superman"-Film bekommen

Comic-Bösewicht statt Internet-Guru: Jesse Eisenberg, bekannt für seine Darstellung des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg in dem Film "The Social Network", wird Batmans fieser Gegenspieler. Die Produktionsfirma Warner Bros. gab am Freitag (31. Januar) bekannt, dass der 30-Jährige die Rolle des Lex Luther in der noch titellosen Comic-Verfilmung "Batman/Superman" bekommen hat.

Das kommt überraschend. Für die Darstellung des Schurken Lex Luther waren sowohl Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix als auch "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston im Gespräch.

Eisenberg tritt damit in die Fußstapfen von Gene Hackman, der Luther 1978 spielte, und Kevin Spacey, der den Fiesling 2006 in "Superman Returns" mimte. Jeremy Irons erhielt ebenfalls von Warner Bros. den Zuschlag für eine Rolle: Der 65-jährige Brite wird den treuen Verbündeten Bruce Waynes, Alfred, spielen.

Die Rollen der Superhelden Batman und Superman stehen mit Ben Affleck und Henry Cavill schon länger fest. Auch Amy Adams, Diane Lane und Laurence Fishburne sind in der "Man Of Steel"-Fortsetzung des Regisseurs Zack Snyder mit dabei. Der Film wird im Mai 2016 in die Kinos kommen.

mzi

Mehr zum Thema


Gala entdecken