Jeremy Renner: Hund vermisst

Mit Plakaten und einem Facebook-Account versucht Jeremy Renner derzeit, seinen Hund Hemi wiederzufinden. Die französische Bulldoge wurde vor rund zwei Wochen zuletzt gesehen - nun hat der Schauspieler sogar eine großzügige Prämie ausgesetzt

Eigentlich muss sich Jeremy Renner auf die Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Kill the Messenger" konzentrieren, doch der Schauspieler hat derzeit ganz andere Dinge im Kopf: Vor rund zwei Wochen ist seine französische Bulldogge entlaufen. Hemi wurde zuletzt in einem Park in Los Angeles gesehen - seither versucht Renner verzweifelt, das Tier wiederzufinden.

Jeremy Renner im Mai 2013 mit seinem Hund Hemi

Auch seine Fans können ihn dabei unterstützen: Über den Facebook-Account "Hemi Missing Frenchie - Los Angeles" ruft der 42-Jährige zur Mithilfe bei der Suche auf und verbreitet Plakate mit dem Foto seines Hundes. Über 1.400 User haben bereits auf den "Gefällt mir"-Knopf gedrückt, einige von ihnen sollen sogar die Such-Plakate ausgedruckt und in der Gegend aufgehängt haben. Renner freut sich über die Hilfe. "DANKE!!! Zusammen bringen wir Hemi wieder nach Hause!", heißt es auf der Seite.

Ratestar

Wer verbirgt sich hinter dieser Stimme?

Daniela Katzenberger
Hinter dieser Stimme verbirgt sich eine deutsche TV-Berühmtheit.
©Gala

Hollywuff

Auf den Hund gekommen

Überwältigt ist Rachel Brosnahan von der $6500 Spendensumme, die für junge obdachlose Menschen in ihrer Gemeinde in 24 Stunden zusammengekommen ist. In der Coronaviruskrise sind diese besonders gefährdet. "Ich kann nicht euch alle drücken, also drücke ich stattdessen meinen haarigen Quarantäne-Kumpel", teilt der "House of Cards"-Star auf Instagram mit.
Eigentlich hat "Scrubs - Die Anfänger"-Star Zachary "Zach" Braff den kleinen Hund nur zur Pflege während der Coronaviruskrise aufgenommen. Die Hündin scheint das aber ganz anders zu sehen und ist sich sicher, dass das ihr Zuhause ist. Endlich Wochenende - da kann man mal ausspannen.
Die Kontaktsperre in der Coronaviruskrise trifft viele Menschen hart. Lena Meyer-Landrut beschließt, am 6. April 2020 ein Live-Konzert aus ihrem Studio zu geben. Mit dabei ist natürlich auch ihre niedliche Mischlingshündin Kiwi.
Dieser kleine Pudel hat zwei Knopfaugen, die süßer nicht sein könnten. Nicole Kidman liebt das kleine Wesen ohne Ende und schreibt auf Instagram: "Er mag das jüngste Mitglied unserer Familie sein, aber er ist ein weise alte Seele".

126

Umgerechnet 3.7000 Dollar will Renner dem Finder, der ihm seinen Hund zurückbringt, zahlen. Die Prämie hatte er von anfangs 1.500 Euro am Montag (29. Juli) erhöht. Dass Hemi schnell gefunden wird, ist besonders wichtig: Weil der Hund an einer Hüfterkrankung leidet, braucht er regelmäßig Medikamente.

Jeremy Renner musste erst vor wenigen Monaten den Verlust eines Haustiers verkraften. Im März starb seine französische Bulldogge Franklin an einem Herzinfarkt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche