Magengeschwüre durch Café-Stress: So schlecht geht es Jens Büchner wirklich

Jens Büchner geht es schlechter denn je. Durch den Stress mit seinem inzwischen geschlossenen Fan-Café bekam der TV-Auswanderer gesundheitliche Probleme

Jens Büchner

Jens Büchner, 49, geht es gar nicht gut. Bereits vor Wochen machte der TV-Auswanderer Andeutungen über seine schlechte gesundheitliche Verfassung. Diese sowie Personalmangel veranlassten Jens und seine Ehefrau Daniela, 40, schließlich dazu, ihr erst vor wenigen Monaten eröffnetes Café "Faneteria" auf Mallorca zu schließen. Jetzt haben die Büchners nicht nur mit der Enttäuschung über den geplatzten Traum des eigenen Fan-Cafés zu kämpfen, sondern auch noch mit den Anschuldigungen ehemaliger Mitarbeiter.

Jens Büchner hat die Situation unterschätzt

Diese werfen Jens und Daniela vor, sich nicht ausreichend um den Betrieb gekümmert zu haben. "Jens hatte irgendwann einfach keinen Bock mehr zu arbeiten", heißt es. Doch war es wirklich keine Lust, die den Mallorca-Sänger dazu veranlasste, weniger zu arbeiten? Nein, im Gegenteil, stellen die Büchners jetzt bei "Goodbye Deutschland" klar. Es war Jens' schlechter Gesundheitszustand, der ihm einen Strich durch die Rechnung machte. "Ich habe die 'Faneteria', die ganze Situation, total unterschätzt. Sie hat uns wirklich extrem viel Geld gebracht, ja. Aber sie hat uns auch fast den Ruin gebracht – gesundheitlich! Magengeschwüre habe ich von unserem Drecksladen bekommen", schimpft er. 

Jens Büchner (†)

Sein Leben, seine Familie, sein Tod

Daniela Karabas, Jens Büchner

Er braucht starke Schmerzmittel

Eine schwere Zeit, die auch Dani in Erinnerung geblieben ist: "Er hatte über Wochen hinweg Magenschmerzen, ihm tat der Arm weh und irgendwann ist die Nacht gekommen, wo es ihm total schlecht ging, er nur gebrochen hat und überall Schmerzen hatte." Für eine Woche musste Jens ins Krankenhaus und bekam starke Schmerzmittel verschrieben. Ohne die kann er heute kaum den Alltag bewältigen. Auch wenn die Büchners traurig über das vermeintliche Ende ihres Cafés sind, ist die Schließung wahrscheinlich die beste Entscheidung. Die Gesundheit geht vor. Nur, wenn das Paar für die nächste Saison genug Personal findet, wollen sie wieder eröffnen.

Verwendete Quellen: Vox "Goodbye Deutschland", Bild.de 

Weniger Auftritte

Jens und Daniela Büchner ziehen die Notbremse

Jens und Daniela Büchner
Der Gesundheitszustand de 48-Jährigen hat sich wieder gebessert, verrät uns seine Ehefrau Daniela am Rande eines Events in Berlin. Dennoch will sich das Paar zukünftig ein wenig aus dem Rampenlicht zurückziehen.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche