VG-Wort Pixel

Auf offener Bühne Jens Büchner kündigt Konsequenzen wegen Sohn Leon an

Jens Büchner
Jens Büchner
© Action Press
Jens Büchner teilt auf der Bühne gegen den neuen Freund seiner Ex aus. Er soll seinen Sohn Leon geschlagen haben

Jens Büchner ist mächtig sauer. Am gestrigen Donnerstag überschlugen sich die Schlagzeilen über seinen Sohn Leon, der von dem neuen Freund seiner Ex Jennifer Matthias geschlagen worden sein soll. Leon irrte in der Party-Szene Mallorcas umher, suchte seine Mutter. Die befand sich mit ihrem Freund in einer der Bars. Als sie mitbekamen, wo Leon war, machte sich der Freund auf den Weg, fand Leon in "Krümmels Stadl" und soll ihn dann geschlagen haben. Etwas, das Jenny weniger aufregt, Jens aber dafür umso mehr.

Jens Büchner kündigt Konsequenzen an

Nur wenige Tage nach dem beschriebenen Abend trat Malle-Jens nämlich ausgerechnet in der Kneipe auf, wo sich das Drama ereignet haben soll. Dort ging es darum, gute Stimmung mit seinen Songs zu verbreiten. Doch Jens nutzte die Gelegenheit, noch mal öffentlich gegen denjenigen, der gegenüber seinem Sohn Gewalt angewendet haben soll, auszuteilen: "Am Sonntag gab es was ganz Unschönes hier. Da wurde mein Sohn – ich war leider in Deutschland – vom neuen Macker meiner Ex-Freundin hier aus dieser Location rausgezerrt und draußen auf der Straße verprügelt, von diesem Wichser", pöbelt Büchner in einem Video auf "Bild.de". Dann macht er folgende Ansage: "Was passiert ist, wird wahrscheinlich wahnsinnige Konsequenzen haben. Ich werde nicht zulassen, dass irgend so ein Wichser meinen Sohn schlägt."

Er teilt gegen seine Ex aus

Doch nicht nur Jennys Freund wird von Jens an den Pranger gestellt, auch Jenny selbst kommt nicht gut weg: "Viele sagen immer, dass ich ein schlechter Vater bin - wahrscheinlich bin ich nicht der beste Vater - aber meine Ex ist von einer guten Mutter ganz weit weg." Heftige Kritik, die Jens da ausspricht. 

Folgenden Video-Vorschlag haben wir noch für Sie:  

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken