VG-Wort Pixel

Jenny Frankhauser So sehr leidet sie unter dem Lipödem

Jenny Frankhauser
© Picture Alliance
Im vergangenen Jahr machte Jenny Frankhauser öffentlich, dass sie an Lipödem leidet. Selbst mehrere Operationen konnten sie bisher nicht davon befreien. Das erzählt sie jetzt via Instagram. 

Wie viele Frauen leiden auch Jenny Frankhauser, 28, und ihre Mutter Iris Klein, 53, am Lipödem, einer Erkrankung des Fettgewebes, die häufig mit Schmerzen verbunden ist. Ein langer Leidensweg und mehrere OPs liegen hinter den beiden Frauen. Geheilt sind sie allerdings nicht - im Gegenteil. 

Jenny Frankhauser hat starke Schmerzen

Wie Jenny Frankhauser auf Nachfrage aufmerksamer Instagram-Follower mitteilt, habe sie noch immer mit der Krankheit zu kämpfen. Eigentlich wollte die 28-Jährige mit einem Foto in ihren Stories lediglich ihre frische Mani- und Pediküre präsentieren. Was ihren Fans jedoch auffällt: Die Beine der Sängerin wirken geschwollen. "Sag mal, ist nicht böse gemeint, aber hast du Wasser in den Beinen?", fragt ein User in einer persönlichen Nachricht, die Jenny aufgreift. "Ja ... und Schmerzen des Grauens", bestätigt die Schwester von Daniela Katzenberger, 34. Und sie verkündet, dass sie erneut in Behandlung gehen will: "Lasse mich nach dem Umzug erneut operieren. Lipödem ist ein Arschloch." 

Nicht nur Zuspruch im Netz

Die Diagnose Lipödem erhielt sie im vergangenen Jahr, geht seitdem offen mit der Erkrankung um, erntet dafür jedoch längst nicht nur Zuspruch im Netz. Dem TV-Sternchen und seiner Mutter wird von vielen unterstellt, die Krankheit sei lediglich ein vorgeschobener Grund, um den Beauty-Doc aufzusuchen. Auch für Iris Klein, die sich erst kürzlich erneut aufgrund der Krankheit operieren ließ, hagelte es bereits Kritik. 

Daniela Katzenberger verteidigt Mutter und Schwester

Vor wenigen Tagen sprang Daniela Katzenberger ihrer Mutter und ihrer Schwester zur Hilfe, verteidigte die beiden vor den Internet-Trollen. "Was mir schon immer aufgefallen ist, dass die keine Knöchel haben. Wo andere Menschen einen Knochen haben, sieht das bei meiner Mutter aus wie bei einer Wasserflasche", berichtete sie ihren rund zwei Millionen Followern in ihrer Instagram-Story. "Ich glaube, dass sich die meisten gar nicht so mit dem Thema auskennen und denken, das ist irgendwie eine Fettabsaugung, weil sie zu faul sind abzuspecken."

Verwendete Quelle: Instagram

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken