VG-Wort Pixel

Jenny Frankhauser Deswegen war ihr Geburtstag so traurig

Jenny Frankhauser
© facebook.com/pg/JennyFrankhauser
Jenny Frankhauser musste ihren Ehrentag zum ersten Mal ohne ihren geliebten Vater feiern. Auch ihre Schwester Daniela Katzenberger, mit der sie derzeit im Clinch liegt, war nicht an ihrer Seite

In diesen Tagen muss Jenny Frankhauser besonders stark sein. Vergangenen Freitag wurde die Schlagersängerin 25 Jahre alt. Ein Tag, der eigentlich zu den fröhlichsten des Jahres gehören sollte. Doch für Jenny war ihr Geburtstag wohl alles andere als fröhlich. Der Grund: Es war der erste Geburtstag ohne ihren Vater, der ganz plötzlich im Mai verstarb.

Jenny Frankhauser ist traurig

Jenny litt sehr unter dem Tod ihres Vaters, kann bis heute nicht mit ihrer großen Leidenschaft -  der Musik - weitermachen, weil sie sie zu sehr an ihn erinnert. Doch das ist nicht die einzige traurige Situation, die Jenny extrem belastet. Auch mit der restlichen Familie läuft es momentan alles andere als gut. Mit Schwester Daniela Katzenberger herrscht gerade Funkstille, die beiden haben sich nach dem Tod von Jennys Vater verkracht. Jenny ist sogar so sauer auf Daniela, dass sie an keine Versöhnung glaubt.

Sie ist so allein

Und was ist mit Mama Iris Klein? Sie könnte Jenny den notwendigen Halt geben. Doch ausgerechnet die stellt sich anscheinend aktuell auf Danielas Seite. Wer bleibt Jenny jetzt noch? In ihrer Instagram-Story erzählt sie: "Ich bin jetzt schon eine Weile alleine und habe schon ein paar Mal geheult. Das ist so traurig, man wartet auf einen Anruf wie jedes Jahr und es kommt einfach keiner."

Ihr Freund gibt ihr Halt

Doch ganz alleine ist Jenny zum Glück nicht. Immerhin: Ihr Freund Rafael, den sie erst seit kurzer Zeit hat, ist für Jenny da. Er feierte nur wenige Tage nach Jenny seinen Geburtstag. Vielleicht wurde Jennys Geburtstag dank ihm ja doch noch ein schöner Tag.

Jenny Frankhauser

Folgende Video-Empfehlung haben wir für Sie:  

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken