Jenny Frankhauser: Neues Leben für die frisch gebackene Dschungelkönigin

Jenny Frankhauser hat nicht nur das "Dschungelcamp" gewonnen, sondern sich eine völlig neue Lebensperspektive erarbeitet: Endlich ist sie nicht mehr "nur die Schwester von Daniela Katzenberger"

Eigentlich war immer anders rum: Verloren gegangene Promis ziehen ins "Dschungelcamp" ein und erhoffen sich ein Comeback. Bei Jenny Frankhauser, 25, war das ein bisschen anders. Für sie was der Ausflug in den australischen Dschungel eine Art Initialzündung. Das kann man zumindest vermuten, wenn man sie heute sieht, denn für sie beginnt jetzt ein vollkommen neues Leben.

Jenny Frankhauser wollte nicht mehr nur "die Schwester von..." sein

"Der Sieg ist für mich mehr als nur eine Krone. Es ist für mich der Stolz, der mir gefehlt hat. Für mich ist die Krone wirklich ein ganz persönlicher Sieg", erzählte sie im Interview mit "stern TV". Gegenüber der Nachrichtenagentur "spot on news" bestätigte Frankhauser kurz nach dem Auszug ebenfalls: "Ich wollte mir aber selbst beweisen, dass ich stark bin - und allen anderen auch." Schon im Camp erzählte Frankhauser davon, dass sie wolle, dass man sie einfach nur als "die Jenny" kenne und nicht mehr als "die Schwester von..." Daniela Katzenberger, 31. Nun habe sie gemerkt, dass sie kein schlechter Mensch sei und die Leute sie mögen, wie sie bei "stern TV" weiter erzählte.

"Memme darf man da nicht sein"

"Meine Mama ist eine Löwenmama und ich bin das Küken", sei bisher immer die Devise gewesen. Das Camp schaffte es aber offensichtlich, dass sie nun groß und eben nicht mehr dieses kleine Vögelchen ist. "Memme darf man da nicht sein", bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", erklärte sie weiter, und zeigte ihre mit blauen Flecken übersäten Arme, wie die Kandidaten beispielsweise ihr abgekochtes Badewasser trinken mussten.

Jenny bewundert ihre Halbschwester Daniela Katzenberger

für Frankhauser ist ihre Familie sehr wichtig. "Perfekt gemacht! Ich bin unglaublich stolz auf dich, meine kleine Tochter", habe ihre Mutter Iris Klein, 50, zu ihr gesagt, als sie aus dem Camp kam, erzählte die Sängerin kürzlich "spot on news" und erklärte auch, dass sie auf ihre Schwester wieder gut zu sprechen sei. Mit liebevoller Stimme erklärte sie: "Es fließt kein böses Blut mehr!" Und dies bestätigte sie nun noch einmal bei "stern TV". "Meine Schwester ist wunderschön, sie ist erfolgreich", meinte Frankhauser, bevor Moderator Steffen Hallaschka, 46, ihr ins Wort fiel und ihr schmeichelte, dass das natürlich auch Katzenberger von ihrer Schwester behaupten könne.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de!

Dschungelcamp 2018

Jenny Frankhauser dabei! So reagiert Daniela Katzenberger

Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger sind Halbschwestern - und reden derzeit nicht miteinander
Jenny Frankhauser hat in der Vergangenheit gerne mal über ihr schwieriges Verhältnis zu Schwester Daniela Katzenberger geplaudert. Der Katze hat das gar nicht gefallen. Ob Jenny auch im Dschungelcamp Details auspacken wird? Außerdem verrät die 25-Jährige, wie ihre Schwester auf ihre Teilnahme beim Dschungel reagiert hat.
©Gala


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche