Jenny Elvers-Elbertzhagen Entschuldigung nach dem Skandal-Auftritt


Jenny Elvers-Elbertzhagen hat sich nach ihrem betrunkenen TV-Auftritt via Facebook entschuldigt. Auf dem Weg in eine Entzugsklinik sprach sie außerdem mit der "Bild"-Zeitung

Via Facebook entschuldigte sich die Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen am Donnerstag (20. September) für ihren betrunkenen TV-Auftritt.

Ihr Mann Götz Elbertzhagen schrieb auf seiner Seite des sozialen Netzwerkes, seine Frau habe ihn gebeten, folgendes Statement zu posten: "Ich möchte mich bei allen entschuldigen die ich enttäuscht habe. Besonders bei meiner Familie. Ich versuche jetzt gesund zu werden und habe hoffentlich die Kraft dazu."

Wie am Vortag angekündigt, machte sich Jenny Elvers-Elbertzhagen am Mittwoch (19. September) auf den Weg in eine Entzugsklinik. Die 40-Jährige wurde laut der "Bild"-Zeitung von Goetz Elbertzhagen begleitet. Das Blatt berichtet, wie Elbertzhagen einen Koffer aus der gemeinsamen Villa in Nordrhein-Westfalen zum Auto brachte und seine Frau auf dem Beifahrersitz Platz nahm. "Ich schäme mich so. Ich habe die größte Angst meines Lebens", sagte Jenny Elvers-Elbertzhagen laut "Bild".

Am vergangenen Montag (17. September) hatte der NDR einen Talkshow-Auftritt ausgestrahlt, bei dem die Schauspielerin sichtlich angetrunken und lallend zu sehen war. Ihr Mann bestätigte am nächsten Tag: "Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem." Sie brauche dringend Hilfe und werde sich in eine Entzugsklinik begeben.

"Meine Frau ist jetzt in guten, professionellen Händen und wird somit hoffentlich zu ihrem neuen Leben zurückfinden", schreibt Elbertzhagen nun auf Facebook. Sie seien völlig überwältigt von der Zustimmung, die ihnen zuteil wurde. "Offensichtlich, und das entnehme ich den vielen Schreiben die uns erreichen, ist das Thema Alkohol in Deutschland eine stark unterschätzte Thematik," so der Manager.

Goetz Elbertzhagen ist seit 2003 mit Jenny Elvers verheiratet. Er steht seiner Frau in der schweren Zeit zur Seite. "Wahrscheinlich sind es Depressionen. Verschärft seit drei Monaten ist sie in dieser Situation. Die Klinik ist unausweichlich. Ich weiß sonst nicht mehr weiter", sagte er laut der "Bild"-Zeitung.

Auch der Vater von Elvers' Sohn Paul meldete sich laut "Bild" unterstützend zu Wort. "Ich wünsche Jenny, dass sie zu ihrer alten Kraft zurückfindet und bald wieder gesund wird. Wenn sie Hilfe braucht, bin ich für sie da", sagte der ehemalige "Big Brother"-Teilnehmer Alex Jolig.

"Ich hoffe, dass sie das schnell in den Griff bekommt und wünsche ihr von Herzen alles Gute", schreibt auch die Moderatorin Bettina Tietjen auf der Website ihrer Talkshow "Das!". Tietjen habe erst während der verhängnisvollen Sendung gemerkt, dass mit Jenny Elvers-Elbertzhagen etwas nicht stimmte.

Im Internet kursieren derweil weiter Videomitschnitte von Jenny Elvers-Elbertzhagens bizarrem Auftritt - obwohl der NDR die Sendung nicht in die Mediathek aufgenommen hat.

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken