Jenny Elvers: Jetzt wehrt sie sich auf Facebook!

Nachdem zum zweiten Mal ihr Scheidungstermin verschoben wurde, meldet sich Jenny Elvers nun selbst zu Wort

Jenny Elvers

Riesen-Wirbel um Jenny Elvers! Die Schauspielerin hat laut "Bild"-Zeitung ihren Scheidungstermin mit Götz Elbertzhagen zum zweiten Mal verschoben.

Jenny soll krank und nicht reisefähig sein, um von ihrer neuen Wahlheimat Marbella nach Nordrhein-Westfalen zu kommen, wo der Gerichtstermin hätte stattfinden sollen. Auch von einer Abfindung, die Götz Elbertzhagen bereits an Jenny Elvers gezahlt haben soll, ist die Rede.

Ihr Leben in Bildern

Der Aufstieg und Fall von Jenny Elvers

1992:  Jenny Elvers bei der "Miss Germany-Endauswahl".
1996 bis 2000   Jenny Elvers verliebt sich in Heiner Lauterbach. Die geben vier Jahre lang ein schillerndes Paar ab, feierten mit Promi-Freunden die Nächte durch.
September 2000:   Jenny Elvers (l.) und Maike Susan Tatzig moderierten gemeinsam die RTL II-Game-Show "Big Brother - Das Quiz", die nach der Containershow gesendet wurde. Elvers erwartet zu diesem Zeitpunkt bereits ein Baby von Alex Jolig, Teilnnehmer der ersten Staffel.
Oktober 2000:   Jenny Elvers hat eine Affäre mit Alex Jolig. Aus dieser entstammt ein gemeinsamer Sohn: Paul, der im Jahr 2001 geboren wurde.

14

Doch jetzt meldet sich die Künstlerin selbst zu Wort! Auf ihrer Facebookseite hat Jenny ein Statement veröffentlicht. "Richtigstellung: Aufgrund der sich wiederholenden falschen Berichterstattung in diversen Medien bezüglich meiner Scheidung von Herrn Elbertzhagen möchte ich folgendes klarstellen: Herr Götz Elbertzhagen zahlt mir weder Unterhalt, noch hat er mir eine Abfindung bezahlt", schreibt die schöne Blondine auf ihrem Social-Media-Account.

Ihre Fans freuen sich über die Offensive und stehen voll und ganz hinter dem Filmstar. "Lass dich nicht ärgern" und "Schau nach vorne!", lauten einige der Ratschläge, die Jenny von ihren Anhängern bekommt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche