VG-Wort Pixel

Jennifer Lopez Sie spricht über die Entwicklung ihrer Zwillinge

Jennifer Lopez
© Jordan Strauss / Picture Alliance
Die Kleinen werden ganz schön schnell groß! Diese Erfahrung macht derzeit auch Jennifer Lopez mit ihren Kindern. In einem Interview schildert die Sängerin nun, wie sehr sich ihre Zwillinge verändert haben.

Jennifer Lopez', 52, Zwillinge Max und Emme, die aus ihrer Ehe mit Sänger Marc Anthony, 53, stammen, sind mit ihren 14 Jahren mitten in der Pubertät – und werden langsam erwachsen. Wie sich dies bemerkbar macht und wie die "Let's Get Loud"-Interpretin damit umgeht, verrät sie nun in einem Interview.

Jennifer Lopez: "Sie sind kleine Erwachsene"

In der US-amerikanischen Morgensendung "Live! With Kelly and Ryan" plaudert Jennifer Lopez aus dem Nähkästchen. Es dauert nicht lang, bis Moderatorin Kelly Ripa die 52-Jährige auf ihre Zwillinge anspricht. Daraufhin sinniert J.Lo über die enorme Entwicklung, die ihre Kids in den vergangenen Jahren durchlebt haben und kommt gehörig ins Schwärmen. "Jetzt sind sie erwachsen", erklärt sie und fügt hinzu: "Sie sind wie kleine Erwachsene, haben ihr eigenes Leben und ihre eigenen Vorstellungen von der Welt."

Sie bewundere vor allem, wie mutig und selbstbewusst Max und Emme inzwischen seien. "Sie lieben es, mir zu zeigen, dass sie etwas wissen ...", sagt sie scherzend. Doch das störe Lopez nicht. Im Gegenteil, sie sehe es als großen Gewinn, sich von ihren Kindern "belehren" zu lassen. "Ich habe das Gefühl, dass ich so viel von ihnen lerne, sie halten mich auf dem Laufenden über die Welt und das, was gerade passiert und wie Kids denken." Immerhin hätten Jugendliche eine ganz andere Sichtweise auf die Welt. "Sie sind von Babys zu bewussten Menschen geworden, die wissen, was vor sich geht. Es passiert eine Menge mit ihnen", resümiert Jennifer Lopez schließlich.

Emme identifiziert sich als non-binär

Dass Jennifer Lopez mächtig stolz auf ihre Kinder ist, stellt sie immer wieder unter Beweis. Erst vor wenigen Tagen holte die Popdiva Emme bei einem Auftritt auf die Bühne. Bei der Ankündigung betonte J.Lo mit einem Augenzwinkern, dass sie Emme ständig darum bitten würde, mit ihr zu performen, doch ihr Kind "sehr beschäftigt, ausgebucht und teuer" sei.

Während sie Emme vorstellte, fiel auf, dass Lopez die im Englischen genderneutralen Pronomen "they/them" (dt.: sie/ihre im Plural) verwendet, wenn sie über ihr Kind spricht. Diese Pronomen benutzen vor allem non-binäre Menschen, die sich weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zugehörig fühlen. Emme scheint sich also als non-binär zu identifizieren, was Mama Jennifer offensichtlich respektiert.

Verwendete Quelle: kellyandryan.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken