Jennifer Lopez: Mutterglück mit 50?

Jennifer Lopez ist eine Power-Frau und sieht unglaublich fit und energiegeladen aus. In Kürze will sie mit ihrem Verlobten, dem Ex-Baseball-Profi Alex Rodriguez, vor den Traualtar treten. Und nicht nur das: die 50-Jährige kann sich alles mit ihm vorstellen.

Jennifer Lopez, 50, will Kinder mit Alex Rodriguez, 44. Das bestätigt sie aktuell in einem Interview in der der Radioshow der amerikanischen Moderatorin Hoda Kotb, 55. Diese kommt ihrer journalistischen Pflicht nach und bei J.Lo direkt auf den Punkt: "Möchtest du mehr Kinder?", fragt sie die sichtlich entspannte Star-Mutter der Zwillinge Emme und Maximilian, elf, aus der Ehe mit Marc Anthony, 50, und erhält überraschend ein klares "Ja!" zur Antwort. Das verblüfft nicht nur Kotb, die sich über Lopez' ehrliche und direkte Antwort freut.

Jennifer Lopez + Alex Rodriguez: Patchwork-Glück mit ihren Kindern

Wie die Latina ihr gemeinsames Babyglück mit Alex zeitnah verwirklichen wird, vielleicht mit einer Leihmutter oder durch eine Adoption, verrät der Star allerdings nicht. Ein schönes und stabiles Zuhause kann das Paar einem weiteren Kind augenscheinlich bieten. Der ehemalige Baseball-Profi bringt wie seine Verlobte zwei Kinder mit in die Beziehung: Natasha, 14, und Ella, elf, aus der Ehe mit Ex-Frau Cynthia Scurtis, 46. Immer wieder veröffentlichen J.Lo und Alex Bilder ihres Patchwork-Glücks auf Instagram. Die zusammengewürfelte Familie macht darauf den Eindruck eines liebevollen Miteinanders.

Sie wollen zusammen wachsen

Und Jennifer? Sie kommt im Radio-Interview aus dem Schwärmen für ihren Zukünftigen nicht raus: "Ich denke ehrlich, dass Gott uns zusammengebracht hat, weil wir uns so ähnlich sind, aber wir beide bringen uns dazu, bessere Menschen aus uns zu machen", vertraut sie Moderatorin Hoda an. "Er war alleine sehr erfolgreich, und ich hatte auch meinen Erfolg. Dafür brauchen wir uns nicht, aber wir brauchen uns gegenseitig, um uns weiterzuentwickeln und zu wachsen. Um eine Familie zu gründen und unseren Kindern beizubringen, wie sie etwas geben können, was wir vielleicht nicht hatten", erklärt die erfolgreiche Schauspielerin. Das hört sich tatsächlich nach einem Plan an, der es lohnt, weiterverfolgt zu werden. 

Verwendete Quelle: SiriusXM Radio "The Hoda Show"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche