VG-Wort Pixel

Jennifer Lawrence Mit bester Freundin bei den Oscars


Jennifer Lawrence hätten viele gern als beste Freundin. Für Laura Simpson ist dieser Traum Wirklichkeit. Sie durfte mit der Schauspielerin sogar zu den Oscars

Jennifer Lawrence ist lustig, locker, talentiert und wirkt irgendwie nahbar. Kein Wunder, dass viele Fans sie sicher gern als beste Freundin hätten. Doch dieser Platz an der Seite der 23-Jährigen ist bereits besetzt. Und zwar von Laura Simpson, die die "Hunger Games"-Darstellerin sogar zur Oscar-Verleihung begleiten durfte. In einem Blog-Eintrag auf Myspace erinnert sich Simpson nun an den Abend mit ihrer besten Freundin und erzählt, wie sie Jennifer Lawrence kennengelernt hat.

Demnach haben sich Jennifer und Laura vor sieben Jahren auf einer Party getroffen, auf der beide sonst niemanden kannten. Seitdem essen sie regelmäßig zusammen Pizza.

Durch ihre Freundschaft hat es Laura Simpson selbst seit dem Oscar-Sonntag zu ein wenig Berühmtheit gebracht. Denn sie war diejenige im schwarzen Kleid, an der sich Jennifer Lawrence festhielt, als sie auf dem roten Teppich stolperte. Leider war Laura nicht anwesend, als der Schauspielerin das gleiche Malheur bereits ein Jahr vorher auf dem Weg zur Oscar-Bühne passiert war.

Nach Jennifers Sturz, der von Laura abgefedert wurde, seien ihrer Freundin sofort eine Traube Menschen zur Seite geeilt. "Trotzdem hat mich keiner gefragt, ob ich Hilfe brauche, denn wenn du nicht berühmt bist bei den Oscars bist du komplett unsichtbar", schreibt Laura Simpson.

Nachdem der Oscar als beste Nebendarstellerin an Lupita Nyong'o und nicht an Jennifer Lawrence ging, entschlossen sich die Freundinnen, die restliche Preisverleihung backstage im sogenannten Greenroom zu verbringen. Denn dort gab es laut Simpson Pizza. Außerdem trafen sie dort auf Channing Tatum, der ihre Tasche aufhob, Jennifer Garner, deren Kleid sich mit Lauras verhakte und Glenn Close ihr Oscar-Geheimnis preisgab - ein Kleid, so lang, dass es die bequemen Schuhe versteckt. Während sich Jennifer Lawrence unter ihresgleichen mischte, beobachtete die Freundin nur. "Ich habe da gesessen und unheimlich gelächelt, wenn mich jemand beim Starren erwischt hat."

Besonders aufregend für Laura Simpson war jedoch offenbar eine Begegnung mit Angelina Jolie und Brad Pitt nach der Award-Show. "Brad Pitt riecht unglaublich gut, sowas habe ich noch nie gerochen." Zu ihrer Überraschung soll er auch noch verraten haben, dass er gar kein Parfüm verwendet. "Das ist wahrscheinlich nur mein natürlicher Geruch", zitiert ihn Laura Simpson. "Ich kann ihm das allerdings nicht glauben, denn es wäre der Menschheit gegenüber unfair."

Nachdem sie noch auf zwei verschiedenen Partys waren, endete die erste gemeinsame Oscar-Nacht für Jennifer Lawrence und ihre beste Freundin um 3.30 Uhr.

Doch Laura Simpson war nicht das einzige Date, das die Oscar-Preisträgerin mit zur Verleihung brachte. Neben ihr saß Freund und Schauspielkollege Nicholas Hoult. In einem Interview mit dem Magazin "V Man" schwärmte er davon, wie seine Partnerin mit ihrem Erfolg umgeht. "Sie ist in der Lage, die guten Zeiten zu genießen, aber sich davon auch nicht mitreißen zu lassen. Das macht sie so besonders, aber als eine Art Außenstehender ist es schon in vieler Hinsicht seltsam, was gerade passiert. Sie hat es sehr verdient. Und sie hat sich trotz des Erfolges nicht wirklich verändert."

Scheint ganz so, als habe Jennifer Lawrence in ihrer besten Freundin und ihrem Freund Menschen, die sie bodenständig bleiben lassen.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken