Jennifer Lawrence hat Ja gesagt: Erste Bilder & alle Infos zur Hochzeit des Jahres

Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence hat am Wochenende ihrem Partner Cooke Maroney das Jawort geben. Nun wurden Details zur pompösen Hochzeit enthüllt.

Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence, 29, und Cooke Maroney, 34, haben mit einer luxuriösen Hochzeit am am Samstag, den 19. Oktober, geheiratet. Im September sollen sich die Hollywood-Schauspielerin und der Galerist standesamtlich das Jawort gegeben haben, nun folgte die große Sause.

Jennifer Lawrence + Cooke Maroney: Hochzeit am Wochenende

Rund acht Monate, nachdem sich die "Panem"-Schauspielerin und der Kunst-Kenner verlobten, fand ihre noble, große Hochzeit in Newport, Rhode Island statt. Das Paar ist Bildern zufolge einen Tag zuvor schon am Hochzeitsort angekommen - Fotos zeigen Jen und ihren Liebsten aus dem Privatjet steigend. Die Oscarpreisträgerin überlässt natürlich nichts dem Zufall und hat Berichten zufolge Mark Seed als Hochzeitsplaner engagiert. Jetzt wurden noch mehr Details enthüllt.

Jennifer Lawrence

Endlich spricht sie über ihren Partner

Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence: Details zur Hochzeit

Die Promi-Gäste

Emma Stone

So nahmen Berichten zufolge 150 Gäste an der Hochzeit teil und darunter waren einige Promis wie beispielsweise Komikerin Amy Schumer, Schauspielerin Emma Stone, Cameron Diaz, oder Jennifers "Panem"-Kollegen Liam Hemsworth sowie Josh Hutcherson. Auch Kardashian-Oberhaupt Kris Jenner, 63, feierte mit - sie ist über die Jahre eine gute Freundin von J.Law geworden und wurde bereits in Rhode Island gesichtet.

Genau wie Adele, 31, die ebenfalls zum Promi-Freundeskreis von Lawrence gehört. Auch Bradley Cooper, 44, wird erwartet - mit ihm stand die Darstellerin schon oft vor der Kamera und pflegt auch dahinter ein enges Verhältnis. Nicole Richie, 38, und Joel Madden, 40, waren ebenfalls anwesend. Die illustren Gäste konnten sich über ein exquisites Hochzeitsmenü freuen. 

Sienna Miller erschien mit ihrem Partner Lucas Zwirner

Das Hochzeitskleid

Laut "People" trug die Braut ein Kleid aus dem Hause Dior, was auch zu erwarten war. Schließlich ist die Oscarpreisträgerin bereits langjähriges Testimonial der Luxusmarke. 

Das Hochzeitsmenü

Serviert wurden angeblich Canapés wie Süßkartoffel-Fladen und Rosenkohl mit Eigelb, geräucherter Schweinebauch, eingelegte Apfelstücke oder gebratene Hähnchenflügel. Zum Hauptmenü gehören entweder Fisch in köstlichen Kräutern und einer Zitronen-Butter eingelegt oder die Gäste können ein fünf Wochen lang eingelegtes Fleisch wählen. Zum Dessert gibt es beispielsweise Brot-Pudding mit Schokolade und gesalzenem Karamell. Darüber hinaus wird es besondere Cocktails geben, wie beispielsweise Champagner mit Gin, Gurke und Lavendel - Lawrence trinkt schließlich gerne mal einen über den Durst und macht daraus auch keinen Hehl. So dürfen sich die Gäste über einen feucht-fröhlichen Abend freuen. Bereits am Freitag, den 18. Oktober, also einen Tag vor der großen Sause, soll ein luxuriöses Probe-Dinner direkt am Strand stattgefunden haben. Die Gesellschaft verbrachte einen entspannten Abend in einem weißen Zelt. Dabei haben die Gäste sicher einen tollen Vorgeschmack auf die Hochzeit bekommen - laut "People" soll es unter anderem Muscheln gegeben haben . 

In letzter Minute sollen sich Jennifer Lawrence und Cooke Maroney dazu entschieden haben, ihren Gästen nachts Essen aus einem Food Truck anzubieten. Der Besitzer erklärte, dass er für zwei Stunden ca. 135 Euro bekam - doch sicher wird er auch einiges an Trinkgeld kassiert haben. 

Die Location - Hochzeit im Grusel-Schloss?

Natürlich ließ sich das Paar auch in Bezug auf die Hochzeits-Location nicht lumpen. In Newport, Rhode Island, stehen die atemberaubendsten Villen, die beispielsweise als noble Sommer-Residenzen für millionenschwere New Yorker dienten und die nun teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Jennifer Lawrence und ihr Partner haben sich für ihre Hochzeit für das schicke Schloss "Belcourt of Newport" entschieden. Das knapp 4.000 Quadratmeter große Anwesen wurde 1894 von dem amerikanischen Architekten Richard Morris Hunt entworfen und ist bekannt dafür, dass in den 90er-Jahren dort rauschende Feste gefeiert wurden. Zu einer Soiree mussten die weiblichen Gäste beispielsweise ohne Unterwäsche kommen und sich zum Beweis am Eingang auf einen Spiegel stellen - das trifft doch sicher den Humor von J.Law, oder? Nachdem das Anwesen allerdings in die Jahre gekommen war, wirkt es lange Zeit wie ein Geisterschloss, weshalb auch Grusel- und Mörder-Touren darin angeboten wurden. 2012 wurde das Haus von Unternehmerin Carolyn Rafaelian für umgerechnet 3,2 Millionen Euro erstanden und die Geschäftsfrau schickte erstmal einen Schamanen durch das Anwesen, da sie schlechte Energien und Schwingungen im Schloss spürte.
Seit 2018 ist das "Belcourt of Newport" für die Öffentlichkeit zugänglich und kann für Veranstaltungen - wie zum Beispiel die Hochzeit von Jennifer Lawrence und Cooke Maroney - gemietet werden. Hoffentlich spukt es am Wochenende dort nicht. 

Verwendete Quellen: TMZ, People, Page Six

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche