VG-Wort Pixel

Jennifer Hof "GNTM"-Gewinnerin ist seit einem Jahr Mama

Die dritte Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" hatte sich in den vergangenen Jahren aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Deshalb konnte Jennifer Hof auch unbemerkt ein Baby bekommen

Beim "Germany's Next Topmodel"-Finale, das wegen einer Bombendrohung abgebrochen werden musste, sollte es eigentlich auch zum großen Wiedersehen mit den Gewinnerinnen der vergangenen Staffeln kommen. Zur Nachholshow in New York, die am Donnerstag (28. Mai) ausgestrahlt wurde, konnten nicht alle Schönheiten anreisen. Deshalb gab's in der Sendung einen Einspieler von der Generalprobe zum Livefinale. Darin beantworteten die acht anwesenden Siegerinnen um Lena Gercke, Barbara Meier und Sara Nuru Fragen ihrer Modelmama Heidi Klum.

Baby statt Laufsteg

Die Gewinnerin der dritten Staffel, Jennifer Hof, offenbarte, dass sie als einzige nicht mehr modelt. Und das hat einen süßen Grund. "Ich bin Mutter geworden vor zirka einem Jahr", sagte die 23-Jährige. "Ich bin sehr sehr glücklich."

Nachdem sie 2008 den Titel "Germany's Next Topmodel" abgestaubt hatte, sei sie zunächst noch im neugewählten Job geblieben. "Ich habe danach auch noch relativ viel gemodelt, bis ich schwanger wurde und letztes Jahr meine kleine Tochter auf die Welt gebracht habe", so die Schöne, die die Jury besonders mit ihren 1,13 Meter langen Beinen auf sich aufmerksam machte.

Spaß auf dem Laufsteg

2014 hat Jennifer Hof außerdem eine kaufmännische Ausbildung angefangen. Bei der Generalprobe zum "GNTM"-Finale stand sie zum ersten Mal wieder auf einem Catwalk. "Mir macht es schon wieder Spaß, das zu fühlen. Die Aufregung, das Feeling, wenn man auf dem Laufsteg ist, gerade wenn es so riesig ist", sagte sie etwas wehmütig.

Doch auch Heidi Klum ist von Jennifer Hofs Entschluss, der Modewelt den Rücken zu kehren, überzeugt. "Jenny, du hast dich nicht unbedingt für diesen Job entschieden, aber für etwas viel besseres", sagte die Modelmama, die selbst Mutter von vier Kindern ist.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken