Jennifer Grey Sie liebt immer noch 'Dirty Dancing'

Jennifer Grey
© CoverMedia
Schauspielerin Jennifer Grey feierte 25 Jahre 'Dirty Dancing' und ist froh, noch am Leben zu sein.

Jennifer Grey (52) erinnerte sich an 'Dirty Dancing' und riet jedem, sein Leben in vollen Zügen zu genießen.

Die Schauspielerin ('Ferris macht blau') denkt immer noch mit Freude an den Kultfilm zurück, in dem sie an der Seite von Patrick Swayze (†57, 'Ghost - Nachricht von Sam') Kinogeschichte schrieb.

Die Amerikanerin musste einige Schicksalsschläge überstehen - 1987 wäre sie beinahe bei einem Autounfall ums Leben gekommen, dann entdeckte man bei ihr Schilddrüsenkrebs und 2009 starb ihr Filmpartner Swayze an Krebs. Dies sind alles Gründe, warum der Star heute dankbar ist, gesund zu sein. "Ich bin glücklich und dankbar, am Leben zu sein. Ich bin dankbar, dass ich gesund bin und dass ich entscheiden kann, was ich mit dem Rest meines Lebens anfangen will. Denn wir wissen doch nicht, wie viel einem noch bleibt, oder? Deshalb nutzt so viel wie möglich davon!" appellierte Jennifer Grey in einer britischen Sendung.

Die Darstellerin besteht auch darauf, es nicht leid zu sein, über 'Dirty Dancing' zu reden. Grey musste zwar zugeben, dass sie aufgrund des berühmten Satzes im Tanzfilm nie wieder eine Wassermelone getragen habe, sie aber immer noch sehr emotional werde, wenn sie den 'Dirty Dancing'-Soundtrack höre. "Nur ein Dummkopf wäre es leid, über einen Film zu reden, der so vielen Menschen über so viele Jahre so viel Freude gemacht hat. Das wäre sehr undankbar. So bin ich nicht und ich habe immer noch Tränen in den Augen, wenn ich die Musik höre und sie jetzt feiere", gab Jennifer Grey zu.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken