Jennifer Garner Taffe Töchter


Jennifer Garner möchte, dass ihre Töchter sich in jeder Situation wehren können und schickt sie deswegen zum Karate

Jennifer Garner, 42, zeigte sich in den letzten Jahren eher in sanfteren Rollen auf der Kino-Leinwand. Dass die Schauspielerin eigentlich als Action-Heldin ihren Durchbruch in Hollywood schaffte, haben längst nicht mehr alle auf dem Schirm. Ganze fünf Jahre lang spielte sie die knallharte Agentin "Sydney Bristow" in der TV-Serie "Alias" und später die Action-Amazone "Elektra" in der Comic-Verfilmung "Daredevil". Jen hat jahrelange Kampsport-Erfahrungen und absolvierte 90 Prozent ihrer Action-Parts ohne Stuntfrau oder Double. Sie hat also kein Problem damit, sich zur Wehr zu setzen.

Genau das wünscht sich die Hollywood-Schönheit auch für ihre Töchter Violet, 9, und Seraphina, 5. "Ich will, dass sie einem Mann in den Hintern treten können", verriet die "Dallas Buyers Club"-Darstellerin vergangenen Mittwoch (19. November) auf der "Save the Children Illumination Gala" in New York. Deshalb bekommen die beiden seit sie klein sind Karate-Unterricht. Doch nicht nur körperlich sollen ihre Mädels fit sein. "Ich möchte, dass sie Mathe lieben und dass sie Wissenschaft für etwas cooles halten", so Jennifer weiter.

Der Meinung ist auch Ehemann Benn Affleck, 42: "Ich bewundere meine Frau für ihre Stärke und ihre Kraft. Sie ist ein tolles Vorbild und ich hoffe, unsere Kinder werden ihr nacheifern." Seit 2005 sind Ben und Jennifer verheiratet und haben neben ihren beiden Töchtern noch den gemeinsamen Sohn Samuel, 2.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken