Jennifer Garner: So sehr leidet sie

Auf neuen Fotos sieht die Schauspielerin müde und abgekämpft aus, einen Ehering trägt sie auch nicht mehr

Ring an, Ring ab - ob sie ihren Ehering tragen oder nicht, sagt mittlerweile wenig über das Verhältnis zwischen Jennifer Garner und Ben Affleck aus. Doch neue Fotos von der 43-Jährigen zeigen zumindest deutlich, wie sehr ihr die Trennung und die Affärengerüchte ihres Noch-Ehemannes zu schaffen machen.

Schlabber-Look

Abgekämpft, müde und im Schlabber-Look steht die Schauspielerin neben ihrem Auto. Einen Ring trägt sie nicht am Finger - und das schon seit Tagen.

Taylor Swift

Mit Stars und Gruseltorte ins neue Lebensjahrzehnt

Taylor Swift
Taylor Swift schmeißt eine Riesensause zu ihrem 30. Geburtstag - Starfreunde und Katzentorte inklusive.
©Gala

So sehr Jennifer Garner und Ben Affleck für ihre drei gemeinsamen Kinder Violet, 9, Seaphina, 6, und Samuel, 3, gute Miene zum Bösen Spiel machen wollen, leiden beide doch sehr unter ihrer Trennung.

Nanny will auspacken

Zudem ihre ehemalige Nanny Christine Ouzounian, die Schuld am Ehe-Aus der beiden Schauspielerin sein soll, keine Rücksicht auf die Gefühle der Familie nimmt.

Ein Insider hat dem amerikanischen "OK!"-Magazin erzählt, dass die 28-Jährige immer noch plane, Details über ihre Liasion mit Ben Affleck auszupacken. "Sie sieht nicht ein, dass es falsch ist", sagte die Quelle dem Magazin.

"Sie ist eine tickende Zeitbombe"

Enthüllungen von der Ex-Nanny würden Jennifer, Ben und ihre Kinder neu erschüttern: Trotz ihrer bevorstehenden Scheidung versucht das Ehepaar zusammenzuhalten und die Kids so gut es von den Gerüchten fernzuhalten. Eine Christine Ouzounian, die mit der Presse über ihre angebliche Affäre mit Ben Affleck spricht, würde der Familie erheblichen Schaden zufügen.

Doch, dass das ehemalige Kindermädchen Rücksicht auf die Kinder nimmt, sei nicht zu erwarten, glaubt der Insider. "Sie ist eine tickende Zeitbombe!"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche