VG-Wort Pixel

Jennifer Garner Beschwipst gekocht

Jennifer Garner
© YouTube
Jennifer Garner hat sich in einer Fernsehsendung betrunken - aus Versehen. Denn eigentlich wollte sie dort kochen statt trinken

Eigentlich sollte Jennifer Garner als Gast bei Amerikas berühmtester Hausfrau Martha Stewart nur ein bisschen kochen und gelegentlich am Champagner nippen. Doch es kam anders: Wie die Schauspielerin jetzt erzählte, war sie während der Aufzeichnung von Stewarts Weihnachtssendung ziemlich beschwipst.

"Als wir endlich zum Kochen und Champagner trinken kamen, hatte ich noch gar nichts gegessen - und wurde betrunken", gestand Garner laut dem Klatschblog "PerezHilton.com". Sie hätten wegen der richtigen Anschlüsse nach den Werbepausen immer weiter trinken müssen und der Champagner habe gut geschmeckt.

Etwas peinlich berührt erinnert sich Jennifer Garner nun an den Dreh mit Fernsehköchin Martha Stewart: "Immer wenn ich mit ihr zusammen bin, werde ich plötzlich so 'West Virginia'-mäßig und wie eine echte Südstaatlerin. Ich war also betrunken und südstaatisch - die schlimmste Kombination überhaupt!" Sie könne es nicht ertragen, die Sendung anzuschauen, da sie immer schneller und schneller gesprochen habe.

Im unten stehenden Video merkt man in der Tat, dass Jennifer Garner in Plauderlaune war. Aber peinlich muss ihr das nicht sein, denn die Frau von Ben Affleck ist auch beschwipst sehr sympathisch. In diesem Sinne: Prost, Jennifer!

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken