VG-Wort Pixel

Jennifer Garner + Ben Affleck War eine Affäre von Ben der Trennungsgrund?


Weder die angebliche Spielsucht noch seine Vorliebe für Alkohol sei für Jennifer Garner der Grund für die bevorstehende Scheidung von Ben Affleck gewesen. Vielmehr soll eine andere Frau der Auslöser gewesen sein

Die wahren Gründe für die bevorstehende Scheidung der Hollywood-Stars Ben Affleck (42, "Argo") und Jennifer Garner (43, "Dallas Buyers Club") werden immer klarer: Wie zunächst spekuliert wurde, soll die angebliche Alkohol- und Spielsucht von Affleck keine Rolle gespielt haben. Der "Batman"-Darsteller soll sich schlicht und ergreifend zu wenig um seine Ehefrau gekümmert haben, berichtet nun ein Insider dem US-Klatschportal "TMZ". Doch es kommt noch härter: Während Ben seine Ehefrau vernachlässigte, schenkte er einer anderen Frau angeblich seine Aufmerksamkeit.

Vier Kids für Jennifer

Zunächst sollen jedoch die zahlreichen Projekte von Affleck einen Keil in das Idyll getrieben haben. Garner habe sich vor allem in den letzten zwei Jahren stark vernachlässigt und ignoriert gefühlt, da ihr Mann viel unterwegs gewesen sei. Er sei für sie kein "präsenter Ehemann" gewesen. Vielmehr hätte sie sich teilweise sogar wie seine Mutter und nicht wie seine geliebte Frau gefühlt. "Ben war im Grunde genommen ihr viertes Kind und das verärgerte sie. Sie kümmerte sich immer um seine Bedürfnisse, doch erkannte irgendwann, dass ihre eigenen dabei keine Beachtung mehr fanden", fasste ein Insider Jennifers Klagen gegenüber ihren Freunden für "RadarOnline" zusammen.

"Gone Girl"-Affäre

Während der Dreharbeiten zu Bens Krimidrama "Gone Girl" verschlimmerte sich die Situation laut US-Medien schließlich und soll im Oktober vergangenen Jahres ihren Höhepunkt gefunden haben. Zu diesem Zeitpunkt wird ihm eine Affäre mit Film-Kollegin Emily Ratajkowski nachgesagt. Was genau fern vom Set zwischen den beiden passierte, ist zwar unklar, dass sich jedoch ein sehr gutes Verhältnis zwischen ihnen entwickelte, nicht abzustreiten.

Nicht nur, dass der Hauptdarsteller somit mehr Zeit mit einer Anderen verbrachte als mit seiner Ehefrau und eventuell auch etwas mit dieser hatte, soll Jennifer noch ein weiterer Fakt Sorge bereitet haben. Denn es war kein geringer als Affleck selbst, der Emily für den Film auswählte, obwohl das eigentlich die Aufgabe des Casting-Teams gewesen wäre.

Vom Zeitraum kämen die Aussagen der Insider tatsächlich hin. Schließlich sollen Jennifer Garner und Ben Affleck sich bereits vor sechs Monaten voneinander getrennt haben.

ter SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken