Jennifer Aniston: Trauer um ihre Mutter

Erst vor wenigen Wochen soll Jennifer Aniston ihre Mutter nach Jahren wiedergesehen haben. Nun ist Nancy Dow gestorben

Jennifer Anistons Mutter ist am Mittwoch (25. Mai) gestorben. Das bestätigte die Schauspielerin selbst in einem Statement, das verschiedene US-Medien veröffentlichen. "Mit großer Traurigkeit geben mein Bruder John und ich bekannt, dass unsere Mutter Nancy Dow gestorben ist", heißt es. "Sie war 79 Jahre alt und schlief nach langer Krankheit friedlich im Kreise ihrer Familie und Freunde ein."

Aniston brach den Kontakt ab

Die 47-Jährige bittet außerdem darum, die Privatsphäre der Familie nach diesem Verlust zu respektieren.

Lady Gaga + Bradley Cooper

Das lief wirklich zwischen den beiden

Lady Gaga und Bradley Cooper
Lady Gaga und Bradley Cooper sorgten bei der Oscar-Verleihung im Februar für den emotionalsten und heißesten Moment des Abends. Bei der Performance des Songs "Shallow" kamen sich Sängerin und Schauspielerin so nahe wie nie zuvor.
©Gala

Jennifer Aniston hatte nicht immer das beste Verhältnis zu ihrer Mutter, die ebenfalls als Schauspielerin arbeitete. Aniston brach den Kontakt ab, nachdem Dow 1999 die Biografie "From Mother And Daughter To Friends" über ihre berühmte Tochter veröffentlicht hatte. Dow musste deshalb sogar Anistons Hochzeit mit Brad Pitt im Jahr 2000 fernbleiben.

Erst nach der Scheidung von dem Hollywoodstar sollen sich Mutter und Tochter wieder angenähert haben.

Nancy Dow 1999 auf einem Promofoto für ihr Buch "From Mother And Daughter To Friends".

Erster Besuch nach fünf Jahren

Doch offenbar blieben Spannungen zwischen den beiden Frauen bestehen. Wie das US-Magazin "InTouch" berichtet, soll Jennifer Aniston erst vor zwei Wochen ihre Mutter das erste Mal nach fünf Jahren wieder in ihrem Apartment in North Hollywood besucht haben.

"Das letzte Mal als Jen ihre Mutter sah, war 2011, nachdem Nancy einen Schlaganfall hatte", verriet ein Insider dem Blatt. Damals sei auch Anistons jetziger Ehemann Justin Theroux dabei gewesen.

Mehrere Schlaganfälle

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Seit Anistons Besuch vor einem halben Jahrzehnt habe ihre Mutter weitere Schlaganfälle erlitten und war nicht mehr in der Lage zu laufen oder zu sprechen. "Es muss ein Weckruf für Jen gewesen sein und sie wollte ihre Mutter noch einmal sehen, bevor sie stirbt."

Nancy Dow war von 1956 bis 1961 mit dem Pianisten Jack Melick verheiratet. Aus dieser Ehe stammt Jennifer Anistons Halbbruder John T. Melick, der als Regisseur arbeitet. Dows Ehe mit dem Schauspieler John Aniston hielt von 1965 bis 1980.

Testen Sie Ihr Star-Wissen

1

Welchen Beruf übte Jennifer Anistons Vater aus?

Leider falsch!
Richtig!
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche