Jennifer Aniston Sorge um ihre Mutter

Schwere Zeiten für Jennifer Aniston: Die Schauspielerin bangt um ihre Mutter, die nach einem Hirnschlag im Krankenhaus liegt. Ihr Freund Justin Theroux unterstützt sie nun

Jennifer Aniston ist in großer Sorge um ihre Mutter Nancy Dow. Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, erlitt die 75-Jährige am Wochenende einen Hirnschlag und liegt nun in einem Krankenhaus in Los Angeles. Jennifer sei sofort zu ihr ans Krankenbett geeilt, heißt es.

Die beiden Frauen haben schwere Zeiten hinter sich: Mehr als zehn Jahre lang sprachen Mutter und Tochter nicht miteinander. Jennifer Aniston konnte Dow nie verzeihen, dass diese 1996 ein ausführliches Fernsehinterview über sie gegeben hatte. Sie lud ihre Mutter deshalb noch nicht einmal zu ihrer Hochzeit mit Brad Pitt im Jahr 2000 ein. Seit 2008 sollen die beiden sich jedoch wieder angenähert haben.

"Wir haben wieder Kontakt und sprechen miteinander, es ist alles vorbei", erzählte die Schauspielerin 2009 der "New York Post". Die Versöhnung kam gerade noch zur rechten Zeit, denn um Nancy Dow, ein Ex-Model, soll es nun nicht gut stehen. Sie sei nach dem Hirnschlag nicht mehr in der Lage, zu sprechen, berichtet die "Daily Mail".

Untersützung bekommt Jennifer Aniston in dieser schweren Zeit von ihrem Freund Justin Theroux. Der Drehbuchautor begleitete die in Tränen aufgelöste 42-Jährige ins Krankenhaus und wartete vor dem Krankenzimmer auf sie.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken