VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Sie spricht über Gefühle zu Brad Pitt

Jennifer Aniston
© cbsnews.com (Screenshot)
Für Viele ist Jennifer Aniston wohl die ewig Verlassene: Jetzt erzählte die Schauspielerin, was sie über die Trennung von Brad Pitt denkt

Jennifer Aniston ist seit mehr als zwei Jahren mit Justin Theroux glücklich verlobt. Dennoch wird nach wie vor spekuliert, ob ihr die Trennung von Brad Pitt weiterhin zusetzt - obwohl die mittlerweile zehn Jahre her ist. In einem Interview mit "CBS Sunday Morning" versuchte die Schauspielerin nun mit diesen Gerüchten aufzuräumen.

Sie verstehe das öffentliche Interesse an ihrem Privatleben nicht. "Ich denke einfach, dass es ist, als schaue man eine Seifenoper", sagte die 45-Jährige. Die Unterstellung des Interviewers, dass die Erinnerung an die Trennung immer noch schmerze, lässt sie nicht gelten. "Es tut mir nicht weh. Ich denke, dass die Geschichte mich verfolgt, weil sie eine interessante Überschrift bietet. Es ist eher ein von den Medien gemachtes Thema."

Sporadischer Kontakt mit Brad

Mit Brad Pitt, der seit vergangenem Jahr mit Angelina Jolie verheiratet ist und mit ihr sechs Kinder großzieht, habe Aniston sogar sporadischen Kontakt. "Wir haben gute Wünsche ausgetauscht und solche Sachen, aber das ist kein regelmäßiges Ding."

Wasser auf die Mühlen der Medien ist außerdem, dass Jennifer Aniston und Justin Theroux zwar seit August 2012 verlobt sind, jedoch noch kein Hochzeitsdatum feststeht. Da sich das Paar nicht häufig gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigt, werden auch immer wieder Trennungsgerüchte laut. "Wir wissen, was unsere Wahrheit ist, alles andere sind nur Nebengeräusche", so Aniston.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken