Jennifer Aniston: Sie serviert Brad Pitt eiskalt ab

Trotz Scheidung sollen Jennifer Aniston und Brad Pitt noch immer gute Freunde sein. Als sich beide kürzlich in London aufhielten, wollte sie ihren Ex-Mann jedoch nicht sehen

Jennifer Aniston wollte Brad Pitt nicht sehen

Nach der Trennung von Angelina Jolie und Brad Pitt wurde gemunkelt, dass er nun wieder mit seiner Ex Jennifer Ansiton anbandeln würde - und das, obwohl die seit letztem Jahr mit Justin Theroux verheiratet ist. Dass ihre Liebe nicht wieder aufgewärmt wird, ist spätestens jetzt ganz klar.

Jennifer Aniston will Brad Pitt nicht treffen

Es hätte ein wirklich schönes Wiedersehen werden können: Jennifer und Brad weilten kürzlich gleichzeitig in London. Er promotete seinen neuen Film "Allied - Vertraute Fremde", sie den Streifen "Office Christmas Party". Doch dazu kam es gar nicht erst. Als der 52-Jährige den einstigen "Friends"-Star anrief und um ein Date bat, sagte Jen knallhart ab. "Sie hatten eine nette Unterhaltung. Aber Jen, die mit Schauspieler Justin Theroux verheiratet ist, meinte zu Brad, dass sie keine Zeit für ihn hätte, obwohl sie ihn im Geiste unterstütze", erzählte ein angeblicher Bekannter gegenüber dem 'Heat'-Magazin.

Brad Pitt

Endlich kann er wieder lachen

Marion Cotillard und Brad Pitt
Brad Pitt: Endlich kann er wieder lachen
©Gala

Er entschuldigte sich bei ihr

Obwohl es immer wieder heißt, dass es zwischen Jennifer und ihrem Ehemann kriselt, stellte sie klar: "Sie ist glücklich verheiratet und Brad zu treffen, wäre eine Kränkung für Justin. Sie weiß, was zählt und es ist ihre Ehe." Brad soll der 47-Jährigen im Vorfeld eine Entschuldigungs-Mail geschrieben haben, weil sie im Zusammenhang mit seinem Rosenkrieg derzeit sooft in den Schlagzeilen ist.

Jennifer Aniston

Überraschendes Sex-Geständnis

Jennifer Aniston
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche