VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Nach zwei Scheidungen – So denkt sie über eine weitere Hochzeit

Jennifer Aniston
© Michael Kovac / Getty Images
Jennifer Aniston nimmt in ihrem neuesten Interview kein Blatt vor den Mund. Neben ihrem unerfüllten Kinderwunsch spricht die Schauspielerin auch über ihre Sehnsucht nach einer Partnerschaft und verrät, ob sie noch einmal heiraten würde.

Jennifer Aniston, 53, hat "nichts zu verbergen", erklärt sie im Gespräch für die Dezember-Ausgabe des US-Magazins "Allure". Offen wie noch nie enthüllt sie darin, dass sie jahrelang versuchte, schwanger zu werden, sogar auf künstliche Befruchtung hoffte – vergebens. Anders als in den Medien dargestellt, sind ihre Ehen nicht am unerfüllten Kinderwunsch zerbrochen, stellt sie klar. Dennoch liegen hinter ihr zwei Scheidungen. Würde der "Friends"-Star trotzdem noch einmal den Gang zum Traualtar wagen?

Jennifer Aniston: "Sag niemals nie"

"Sag niemals nie, aber ich habe kein Interesse", hält sich die 53-Jährige ihre Optionen offen. Einen Wunsch hat sie jedoch, wie Aniston offenbart: "Ich hätte gerne eine Beziehung. Wer weiß? Es gibt Momente, in denen ich mich einfach verkriechen und sagen möchte: 'Ich brauche Unterstützung.' Es wäre wunderbar, nach Hause zu kommen und in die Arme von jemandem zu fallen und zu sagen: 'Das war ein harter Tag.'"

Die vergangenen Jahre waren nicht leicht für Jennifer Aniston. Neben ihrem großen beruflichen Erfolg über mehrere Jahrzehnte musste sie private Erlebnisse aufarbeiten, wie etwa das schwierige Verhältnis zu ihrer Mutter, die ewigen Schlagzeilen über ihre vermeintlichen Schwangerschaften, sowie die Scheidungen von Brad Pitt, 58, mit dem sie von 2000 bis 2005 verheiratet war, und Justin Theroux, 51, von dem sie sich 2017 hat scheiden lassen. 

"Ich musste persönliche Dinge aufarbeiten"

"Ich habe das Gefühl, eine schwierige Phase hinter mir zu haben und wieder ans Licht zu kommen", so Aniston. "Ich musste persönliche Dinge aufarbeiten, die schon lange überfällig waren, Teile von mir, die seit meiner Kindheit nicht verheilt waren. Ich bin ein sehr unabhängiger Mensch. Intimität war immer ein bisschen hier", erklärt die 53-Jährige, während sie ihren Arm von sich streckt. Sie habe mit niemandem zusammen sein wollen, bevor "ein Teil dieser Arbeit nicht erledigt war". 

Zu ihren Ex-Männern pflegt Jennifer Aniston bis heute ein freundschaftliches Verhältnis. So durfte sich Ex Justin Theroux kürzlich sein altes Büro auf dem Anwesen der Schauspielerin ansehen, das sie nach dessen Auszug "aufgehellt und entrümpelt" hat. "Er kam neulich vorbei und fragte: 'Was zum Teufel hast du gemacht?' Ich sagte: 'Ich habe wieder Licht reingebracht, Kumpel.'" 

Verwendete Quelle: allure.com

spg Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken