Jennifer Aniston: Justin Theroux entwickelte Online-Parodie

Der 'SmartWater'-Videoclip, in dem sich Schauspielerin Jennifer Aniston über die Gerüchte um ihre Person lustig macht, war die Idee ihres Verlobten.

Dass sich Jennifer Aniston (43) in einem Online-Clip über die Gerüchte um ihre Person lustig macht, ist ihrem Verlobten Justin Theroux (41) zu verdanken.

Die schöne Schauspielerin ('Marley & ich') ist in einem Werbevideo von 'SmartWater' zu sehen, in dem sie sich über die vielen Klatschgeschichten lustig macht, die immer wieder über sie geschrieben werden.

Sarah Kern

Sie stellt den neuen Mann an ihrer Seite vor

Tobias Pankow und Sarah Kern
Sarah Kern und Tobias Pankow wurden von ihren besten Freunden verkuppelt.
©Gala

'Heat' will nun erfahren haben, dass die Idee zum Clip eigentlich von Justin Theroux, den Jennifer Aniston seit 2011 datet, stammt. Ein Insider verriet dem britischen Magazin: "Die ganze Sache ist auf Justins Mist gewachsen. Er schrieb das Konzept und half auch bei der Produktion. Sie machten sich über die immerwährenden Gerüchte lustig."

Jennifer Aniston nahm ihren berühmten Hairstyle aus 'Friends', ihre angebliche Schwangerschaft und ihr Fitnessregime aufs Korn.

Ein Thema allerdings wollte die Künstlerin ausschließen: Das Drama um das Ende ihrer Ehe mit Brad Pitt (48). 2005 zerbrach das Liebesglück der beiden, zu dieser Zeit soll Pitt schon in seine heutige Verlobte Angelina Jolie (37) verliebt gewesen sein.

"Justin wollte die Brangelina-Gerüchte aufnehmen und die Geschichten um Jen, Brad und Angie parodieren. Aber das wollte Jen nicht", erzählte der Insider. "Er dachte, es könnte lustig sein, all die Gerüchte auf die Schippe zu nehmen und einen Scherz darüber zu bringen, dass Jen heimlich mit Angie und Brad befreundet ist. Aber sie hat es einfach nicht übers Herz gebracht. Sie kann über alles lachen - nur nicht darüber."

Jede Parodie hat eben ihre Grenzen, auch bei Jennifer Aniston.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche