Jennifer Aniston: Ihre Tierliebe geht unter die Haut

Jennifer Aniston ist ein unbeschriebenes Blatt - bis jetzt: Als die Schauspielerin vor Kurzem durch New York spazierte, gewährten luftige Sandalen einen Blick auf ihr erstes Tattoo und schon brodelte die Gerüchteküche

Was für ein Körperschmuck ziert denn neuerdings den Fußknöchel von Jennifer Aniston? Die Schauspielerin präsentierte kürzlich während eines Spaziergangs durch New York ihr erstes Tattoo. Auf der Innenseite ihres rechten Fußes steht in verschnörkelten Lettern der Männername "Norman". Wenn man bedenkt, dass ihr aktueller Freund angeblich Justin Theroux sein soll, könnte man auf falsche Gedanken kommen. Doch wie ein Sprecher der Schauspielerin laut dem US-Magazin "People" erklärte, handelt es sich bei dem Motiv um einen Liebesbeweis für ihren vor einigen Wochen verstorbenen Hund "Norman".

Der Name ist nämlich das Lieblingswort der "Meine erfundene Frau"-Darstellerin, wie sie erst kürzlich im Rahmen eines Interviews für die US- Fernsehsendung "Inside The Actors Studio" verriet. Es besteht also keinen Grund zur Sorge für Theroux, dass das Herz seiner Freundin für einen anderen Mann schlägt. Er muss sich die Liebe von Jennifer lediglich mit dem Corgi-Terrier-Mischling teilen.

Außerdem soll Jennifer noch einen anderen Weg der Trauerbewältigung gefunden haben. Sie möchte ihren toten Vierbeiner auf einer Leinwand verewigen lassen. Auf die Idee habe sie ihr Schauspiel-Kollege Bradley Cooper gebracht. "Jen war bei Bradley zu Hause und sah das Gemälde von seinem Hund Samson. Sie fand das absolut toll und hat Brad gleich nach dem Kontakt des Künstlers gefragt", so eine Quelle gegenüber dem Internetdienst "contactmusic".

Jennifer Aniston war am Boden zerstört, als der Vierbeiner "Norman" nach 15 gemeinsamen Jahren verstarb. Angeblich wurde das Tier noch im letzten Jahr wegen Depressionen behandelt. Die ehemalige "Friends"-Darstellerin hat noch einen weißen Schäferhund, der auf den Namen "Dolly" hört.

yyo

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche