Jennifer Aniston: Hoffnung auf gute Fernsehrolle

Schauspielerin Jennifer Aniston möchte sich mit einer guten Serie als Schauspielerin neu erfinden.

Neue Chance: Jennifer Aniston (43) würde gern die Hauptrolle in einer richtig guten Serie spielen.

Die Schauspielerin ('Freunde mit Geld') feierte vor Jahren ihren Durchbruch mit 'Friends' und ist seitdem zumeist in romantischen Komödien zu sehen. Ihre Freundin Courteney Cox (48, 'Friends') riet ihr nun, sich mit einer Serie neu zu erfinden: "Jennifer sucht nach einer ausgefallenen, gut geschriebenen Serie wie Edie Falcos 'Nurse Jackie', Mary-Louise Parkers 'Weeds' oder Glenn Closes 'Damages'", verriet ein Insider gegenüber 'The Inquirer'. "Sie hat genug von durchschnittlichen Filmdrehbüchern, schlechten Kritiken und enttäuschenden Ergebnissen an der Kinokasse. Sie denkt außerdem, dass sie zu alt für die romantischen Komödien wird. Nach einem langen Gespräch mit Courteney will sie sich nun als ernsthafte Schauspielerin dort etablieren, wo alles begann."

Xavier Naidoo

Er schickt seiner Frau besondere Liebesgrüße

Xavier Naidoo
Xavier Naidoo hat eine süße Überraschung für seine Frau.
©Gala

Jennifer Aniston soll zu einer Freundin gesagt haben, dass sie "auch eine einbeinige, cracksüchtige Prostituierte spielt, so lange es eine glaubwürdige Rolle ist."

Die Schöne gewann einen Emmy und einen Golden Globe für ihre Rolle der Rachel in 'Friends', konnte aber nicht denselben Erfolg in ihrer Filmkarriere verbuchen. "Jen hat keine gute Filmkritik seit 'Good Girl' gehabt und das war 2002. Sie hofft, dass eine ernste Fernsehrolle ihr das Lob bringt, das sie für ihre Rollen nie bekam", hieß es über die Hoffnungen von Jennifer Aniston.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche