Jennifer Aniston: Darum ist sie nicht bei Instagram und Co.

Jennifer Aniston ist weder bei Facebook noch bei Instagram. Jetzt verriet sie, warum sie es auch in Zukunft nicht sein wird.

Instagram, Facebook oder Twitter sind Jennifer Aniston ein Graus

Während die meisten Stars und Sternchen ihr Privatleben bereitwillig auf Instagram, Facebook oder Twitter zur Schau stellen, hält Jennifer Aniston (49, "Friends") davon rein gar nichts. Das verriet die Schauspielerin jetzt in einem aktuellen Interview mit der US-amerikanischen "Elle".

"So möchte ich nicht werden!"

Nach Aufruf bei Instagram

Beatrice Egli spricht mit krankem Fan

Beatrice Egli
Beatrice Egli steht seit Jahren auf der Bühne, aber so einen Schockmoment hat sie noch nie erlebt.
©Gala

Denn nach über 30 Jahren im Showgeschäft und der damit verbundenen Dauerpräsenz in der Boulevard-Presse weiß sie nur zu gut wie wichtig es ist, das Privatleben zu schützen. "Dieser kleine, heilige Kreis, der allein mir gehört, ist etwas, das ich aufrechterhalten möchte", erklärte sie. "Denn wann immer ich beispielsweise etwas über meine Hunde poste oder ein Bild von mir hochlade, auf dem ich mit dem Kaffeebecher herumschwenke, verliere ich ein Stück von dem, was meines ist. Nein, so möchte ich nicht werden!"

Aniston ist bekannt dafür, dass sie sich mit Aussagen über ihr Liebesleben und anderen persönlichen Angelegenheiten sehr bedeckt hält. Zum Thema Mutterschaft fand sie dennoch überraschend offene Worte. Ganz abschließen möchte sie mit ihrem Kinderwunsch trotz Ehe-Aus mit Justin Theroux (47, "The Leftovers") demnach immer noch nicht. "Wer weiß, was die Zukunft in Bezug auf ein Kind bedeutet? Heute, mit der fortgeschrittenen Wissenschaft, können wir Dinge zu ganz anderen Zeiten machen als es uns früher möglich war."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche