VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston + Justin Theroux So wollten sie ihre Ehe retten

Jennifer Aniston, Justin Theroux
© Reuters
Jennifer Aniston und Justin Theroux haben haben ihre Ehe keineswegs einfach aufgegeben. Die Schauspieler haben bis zum Ende gekämpft und keine Möglichkeit ausgelassen, um ihre Liebe zu retten 

Bevor sich Jennifer Aniston, 49, und Ehemann Justin Theroux, 46, endgültig dazu entschlossen haben, ihre Ehe zu beenden, haben sie viele Versuche unternommen, ihre Liebe zu retten - leider erfolglos. 

Jennifer Aniston & Justin Theroux: Paartherapie war ihre große Hoffnung 

Laut eines Insiders der "US Weekly" sollen Jennifer und Justin regelmäßig einen Paartherapeuten aufgesucht haben. "Tatsächlich waren sie, lange bevor sie heirateten ein Paar. Ihre Probleme bezogen sich immer auf ihre sehr unterschiedlichen Lebensstile, ihre Kommunikation und natürlich das New York City vs. Los Angeles Arrangement, doch sie versuchten immer, sie zu lösen," erklärt die Quelle. Doch obwohl die Schauspielern jedes Mal mit neuer Hoffnung in die Therapie-Sitzungen gegangen sein sollen, konnten sie ihre Probleme nicht überwinden. 

Jennifer hat ihr Bestes gegeben 

"Die Therapie war ein großer Faktor dafür, wie Jen mit der Trennung umgeht. Sie fühlt, dass sie wirklich ihr Bestes gegeben hat ", so der Insider. "Es gibt keine Wut, sondern eine tiefe Trauer bei Jen, dass die Ehe zu Ende geht. Es ging nur um die Erkenntnis, dass sich die Probleme nie ändern würden. Jen hat damit Frieden." Auch der letzte gemeinsame Urlaub kurz vor Weihnachten in Mexico konnte die beiden Hollywood-Stars nicht mehr zueinander bringen. Mit Jennifers Schauspielkollegen Jason Bateman, 49, und seiner Frau Amanda Anka, 49, urlaubten sie in Cabo San Lucas, die angeblich versuchten, Jen und Justin wieder zueinander zu bringen. 

Unsere Video-Empfehlung zum Thema:  

Jennifer Aniston und Justin Theroux 
aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken