Jennifer Aniston & Co.: Diese Promis verdienen ein Vermögen

Jennifer Aniston, Javier Bardem und Reese Witherspoon führen die Liste der bestbezahlten TV-Stars an.

Jennifer Aniston und Javier Bardem verdienen mehr als eine Million Dollar pro Serien-Episode

Die Frage, wer der Topverdiener unter den Hollywood-Stars ist, gehört alljährlich zu den interessantesten überhaupt. Jetzt hat das Magazin "Variety" ein Ranking veröffentlicht, das die bestbezahltesten Schauspieler in den amerikanischen TV-Shows zeigt.

Die drei Hollywood-Größen Javier Bardem (49), Reese Witherspoon (42) und Jennifer Aniston (49) teilen sich dabei mit weitem Abstand den ersten Platz. Während der "Skyfall"-Star angeblich mit 1,2 Millionen Dollar pro Folge für seine noch unbenannte Amazon-Serie nach Hause gehen kann, erhalten Aniston und Witherspoon für eine eigens für Apple produzierte Show demnach jeweils 1,1 Millionen Dollar.

Nur 6 Tage nach der Geburt

Trotz Risiken steht Melanie Müller wieder auf der Bühne

Melanie Müller
Babypause, Fehlanzeige! Auch nach der Geburt ihres zweiten Kindes gönnt sich Schlagersängerin Melanie Müller keine Pause. Nur sechs Tage danach steht sie trotz möglicher Risiken schon wieder auf der Bühne.
©RTL / Gala

Dicht auf den Fersen seien den drei Hollywood-Stars allerdings Norman Reedus (49) und Elisabeth Moss (36). Für ihre Performance in "The Walking Dead" und "The Handmaid's Tale" erhalten die beiden pro Folge eine Million US-Dollar. Im Vergleich dazu erscheinen die 600.000 US-Dollar pro Episode, die Julia Roberts (51) für "Homecoming" kassieren soll, fast etwas wenig. Kollege Steve Carrell (56) erhalte die gleiche Summe für seine noch unbenannte Show, die im kommenden Jahr für Apple produziert wird.

Millie Bobby Brown dominiert "Stranger Things"

Doch auch innerhalb einer Serie gibt es deutliche Unterschiede, was das Gehalt angeht. Bestes Beispiel: "Stranger Things". Hauptdarstellerin Millie Bobby Brown (14) bekommt für ihre beeindruckende Darstellung der "Eleven" pro Folge 350.000 US-Dollar, genau wie Winona Ryder (47) und David Harbour (43), während sich ihre Serien-Kollegen Finn Wolfhard (15), Gaten Matarazzo (16), Caleb McLaughling (17), Noah Schnapp (14), Natalie Dyer (21) und Charlie Heaton (24) mit 250.000 US-Dollar zufriedengeben müssen.

Überraschend nicht auf der Liste vertreten ist Ellen Pompeo (48), die 2017 angeblich einen Vertrag unterzeichnete, der ihr 575.000 US-Dollar für eine Folge "Grey's Anatomy" einbringt. Pompeo filmt pro Jahr 24 Episoden, was ihr somit ein Jahresgehalt von knapp 14 Millionen Dollar bescheren müsste. Fast als Taschengeld lässt sich dagegen das Gehalt der "Riverdale"-Darsteller bezeichnen. KJ Apa (21), Lili Reinhart (22), Camila Mendes (24) und Cole Sprouse (26) bekommen pro Episode "nur" 40.000 Dollar.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche