VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Traurige Familiengeschichte: Ihr Halbbruder will nichts mit ihr zu tun haben

Jennifer Aniston
© Getty Images
Geschwisterliebe ist für Jennifer Aniston und ihren Halbbruder Alex John Aniston wohl ein Fremdwort. Das Verhältnis der Hollywood-Schauspielerin und dem Punker ist mehr als kompliziert

Sie haben nichts gemeinsam: Jennifer Aniston und ihr Halbbruder Alex John Aniston sind wie Feuer und Wasser. Während sie ein glamouröses Hollywood-Leben führt, zieht er als Punk von Stadt zu Stadt. Außer ihrem Vater scheint die Schauspielerin und ihren Halbbruder nichts zu verbinden. Alex John Aniston stammt aus der zweiten Ehe von Jens Vater John Aniston.

Funkstille seit über zehn Jahren

Doch die beiden sollen seit Jahren kein Wort miteinander sprechen, berichtet die britische Zeitung "Daily Mail". 2004 zeigten sich die beiden zuletzt gemeinsam in der Öffentlichkeit: Der damals 14-Jährige AJ besuchte mit seinen Eltern die Premiere von Anistons Fiilm "Und dann kam Polly". Doch seit über zehn Jahren sollen die beiden keinen Kontakt mehr haben.

"Es ist eine Qual, ihr Bruder zu sein"

Das ist auch gut so, findet der Halbbruder der Hollywood-Schönheit. In einem Interview mit der "Daily Mail" erklärte er: "Es ist eine Qual ihr Bruder zu sein. Ich wurde schon während der Schulzeit immer nach ihr gefragt. Das war jahrelang extrem nervig. Kein Kommentar." Auf die Frage, ob er jemals über seine berühmte Schwester sprechen wird, antwortete er nur: "Niemals."

Hollywood kann er nichts abgewinnen

Der Luxus-Welt, in der Jennifer als Megastar lebt, kann Alex John Aniston nichts abgewinnen. Der 28-Jährige habe sich ganz bewusst für ein Leben abseits des Schweinwerferlichts entschieden, ziehe als Nomade durch die Lande und habe keinen festen Job, heißt es in US-Medien.

AJ hat seine Kinder verlassen

Und dass obwohl der junge Mann bereits Vater von zwei kleinen Kindern ist. Zu ihnen hat der Freiheitsliebende jedoch ebenfalls keinen Kontakt. Seinen Sohn Ryat, Töchterchen Kira und ihre Mutter Adriene Hallek hat er laut einem Insider verlassen. "AJ sieht keines seiner Kinder, er hat Kira erst einmal getroffen. Er zahlt keinen Unterhalt, wurde aber auch nie danach gefragt", erzählt ein Freund aus dem Umfeld der Mutter. 

Neue Liebe in Kalifornien

Stattdessen soll sich Jennifers Halbbruder mit einer neuen Freundin in Kalifornien niedergelassen haben. Paparazzi-Abschüsse zeigen den tätowierten jungen Mann in Begleitung einer dunkelhaarigen Schönheit. Was die "Wir sind die Millers"-Darstellerin wohl von dem Verhalten ihres Halbbruders hält?

Schwierige Familiengeschichte 

Feststeht: Familie war für die Anistons nie ein leichtes Thema. Der Hollywoodstar hat nicht nur zu AJ ein schlechtes Verhältnis. Auch zu ihrer Mutter Nancy Dow (†79) hatte sie eine schwierige Beziehung. Die Ex-"Friends"-Darstellerin hatte ihrer Mutter nie verziehen, dass sie zu Lebzeiten Details aus ihrem Privatleben ausgeplaudert hatte und 1999 die Biografie "From Mother And Daughter To Friends" über ihre berühmte Tochter veröffentlicht hatte. Daraufhin brach Jen den Kontakt ganz ab. Selbst nach dem Tod ihrer Mutter konnte Jennifer Aniston ihrer Mutter offenbar nicht vergeben: So soll sie sich geweigert haben, die Asche ihrer Mutter aufzubewahren. 

An der Traurigkeit, die in dieser Familie herrscht, kann wohl auch der Hollywood-Glamour rein gar nichts ändern. 

Halt gibt Jennifer Aniston ihr Ehemann Justin Theroux


Mehr zum Thema


Gala entdecken