VG-Wort Pixel

Jennie Garth Ungesunde Einstellung


Jennie Garth findet ihren extremen Gewichtsverlust unbedenklich. "Ich achte einfach auf mich," sagt die Schauspielerin. Dabei wirkt die dreifache Mutter neuerdings ungesund dürr

Seit der Trennung von ihrem Mann Peter Facinelli im März hat Jennie Garth deutlich abgenommen, zeigte sich in den vergangenen Wochen stark abgemagert in der Öffentlichkeit. Scheinbar forderte der private Stress seinen Preis. Doch nun betont die Schauspielerin und Mutter von drei Töchtern, dass sie freiwillig so viele Kilos verloren hat.

"Ich achte einfach auf mich. Ich esse weniger, trainiere mehr und trinke viel Kokosnusswasser", sagte sie dem Magazin "US Weekly" in der vergangenen Woche. Und beschrieb dann ihren Diätplan: "Morgens esse ich viel griechischen Yoghurt, tagsüber Salate und Proteine - und vielleicht einen Cupcake, wenn ich brav war. Ich glaube nicht daran, sich die Dinge zu verkneifen, die man möchte", erzählt die 40-Jährige. Ein Freund verriet dem Magazin außerdem, dass Garth drei Mal die Woche ins Fitnessstudio geht und zusätzlich viel joggt, wandert und reitet.

Jennie Garth Anfang des Monats in Los Angeles: Sie wirkt stark abgemagert.
Jennie Garth Anfang des Monats in Los Angeles: Sie wirkt stark abgemagert.
© Splashnews.com

Offenbar hält die ehemalige "Beverly Hills, 90210"-Darstellerin ihre stark eingeschränkte Ernährung für gesund. Für ihre Töchter Luca, 15, Lola, neun und Fiona, fünf, sollte ihre Einstellung zum Essen jedoch kein Vorbild sein. Denn dass es die von Natur aus schlanke Jennie Garth mit dem Abnehmen übertreibt, sehen auch Experten so.

"Das hört sich nicht nach einer ausgewogenen Ernährung an", sagt Susann-Cathérine Ruprecht vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung. Es komme zwar darauf an, ob Garth die Proteine in Form von magerem Fleisch und Fisch oder nur in Pulverform zu sich nehme. Letztlich fehlten in ihrer Ernährung jedoch die Kohlenhydrate zum Beispiel in Form von Vollkornprodukten. "Da Jennie Garth viel trainiert, ist es wahrscheinlich, dass ihre Kalorienzufuhr sogar unter ihrem Energiebedarf liegt", sagt die Ernährungswissenschaftlerin.

Für Jennie Garth ist das jedoch kein Grund zur Sorge, sie soll sich dünn besser gefallen. "Sie ist jetzt viel offener, was ihre Kleidung angeht und hat Spaß dabei. Sie fühlt sich wohl in ihrer Haut", sagte ein Freund laut "US Weekly". Schätzungen zufolge hat Jennie Garth in den vergangenen drei Monaten rund 10 Kilo abgenommen.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken